Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Sedcard Shooting

mit Guido Karp und den Vivalicious Finalistinnen

4.6125

Links

Film Info

Filmlänge

12m32s

Sprache

Deutsch

Experte

Filmtyp

Neueste Filme von Guido Karp

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Hat sich bekomme Foto vermeiden können und und es wird über Windstoß Look mit dabei kaufen welche schon mittels die bei wie war in lieber Beschuss verschiedene und mit zu Ende einhundert waren fünfzig Teilnehmern waren Kanzlerschaft von vielen hundert sich geworden haben Paare von Hamburg gewollt Studio und ja fotografieren heute nochmal fügte und sagt. Die gespannte Haltung in der Fotografie ist nicht ganz wichtig nicht das dazu also nur so sollten vorgeschrieben ich Äpfel immer dass man sich bekannte sucht an die man sich anlegen oder von einer benutzen wir man habe den als Würfel offenbart sich vorbeugen ist hier auch eine ganz straffen die zu hinsichtlich des viele man aber sie haben und also muss und kann damit Winkel ganz klar auf die Augen was angespannt und schon am. Da Tour und ist ein ganz wichtiges Element meiner Arbeit mit Menschen liefen Kauf und erfahren dass der Mensch alten allgemeinen kann man zu hören zwar den Mund zu lachen steuert nicht die Augen das führt dazu dass auf die Porträt ist völlig künstlich gemacht offen kann man auch einfach nicht mit. Immer aber durch zu ausstrecken beziehungsweise Modell Aufforderungen von auszustrecken da lacht das Modell zwar nicht weil sie äh weibliche sagen muss Islam und die Augen muss mitmachen sondern als albern ist also die zu ausgestreckt hat mich ist also der wesentlichen Moment der Fotografie nicht mehr muss die zu Ausschreitungen der danach einfach und die Augen immer noch mit klaren. Ganz viele Fotografen machen Fehler per im dass das uns eines zu arbeiten ich halte das für völlig falsch weil man äh hinterher die gezielte die deshalb und unter den extrem nicht verfehlen setzten erst richtig hervorheben von daher haben Stefan Zeiten in denen sie geblasen gekümmert man in jedem das Gefühl andeutet man bekommen kann ein habe ich aus und ist es ganz wichtig äh dass die. Stylisten ordentlich Farbauftrag müssen sie sehen ist weiterhin offen Foto viel weniger übrig als man jetzt hier womöglich empfehlen sind einfach weil wir soviel weiches Lichtsetzen wesentlich ist die müssen Arbeit gewinnt weiche nichts auch. Immer wieder verzichtet nicht von unbunt verbunden aber mit wird niemals diese zwei sterben zu rechts neben äh wir uns oft in großen Produkt Produktion sieht sich diese etlichen Reflexe von daher will ich auch niemals diesen unten dafür Toren klarkommen können. Ein weiteres nicht viele denen man Arbeit ist hier arbeiten zwei Lichtquellen zwar möglichst ergeben eine von oben von unten nicht kann kommt von oben nach Softboxen oben zufällig von unten endlich kann einfach kein Platz als nutzen von unten im vielleicht nur gut genug falls es nicht vor und zurück von dem was kauft und vielleicht sollte und zwar Softboxen. Hat unterschiedlichen häufiger das nicht steuern als nur von Flüchtlingen wenn nicht von unten allerdings genau Ton ein bisschen freundlicher gestalten wird dann sich auch gerne die Gründer sollten hier zu gut zu sehen keine von Istanbul sprudelnden benutzten von Größe ist es ziemlich genau das Cullmann halbe hatte ich auf allgemeine weisen. Er fasste er wusste wie er unter. Sie eigentlich auch mit keinem oder Reflektoren rauben kann. Ulrich ausläuft würde Unfall. Sehr was man Walter Lichtformer ich wird neuer das Beauty Tisch das verstanden von Fotografen gesehen wie ganzen werde schwer darauf werden hat aber um diese wirklich Vogue Artikel hatte Lichtformern und ich wir werde Typ damit weichen nicht arbeitet und spürbar wurde mit müsse um allein auch schon um heute den Modus bisschen behalten in die die Lichtsituation zu. Machen und anderes nicht als Softbox viel hatten das direkte Westlicht Wand äh die ankommt anschaut Durchlicht und bedeuten und über den Stuhl Haltung fast in solchen und völlig sagt vor einem und das sagt aus das vermeiden von Menschen werden und zu verkaufen will Wandel winzig quasi als Bild als Ziel als auch als Lichtformer mit gebilligt offenen Blitzlicht Schatten oder. Eine Auswahl aber wieder künden von kommunizieren und Optiken ausstrahlen es eigentlich um sie bei für Profil damit viel weniger als wird allgemein einen für mich was einfach die Situation geworden und das Model und man kann das falsche Fotomagazin unterwegs waren nicht Workshop gebaut hat durch und Euro fast nicht zu verfügt und war habe ich zum ersten mal damit überhaupt auseinandergesetzt tatsächlich nämlich im großen Reflektoren vorsieht Front und nicht aus. Die habe ich als zwölf muss Version immer dabei und kann dann in der Bühne von aber vor eine blühende quasi Bildaufkommen zwei Stative und kann von der höhnisches nicht. In den geführt doch verlassen kann davor Fotografien sich von vermittelten Wirklichkeit große Softbox dabei haben so können man trotzdem schnell zusammenliegen Kanten Food mitnehmen kann ohne dass immer von von von Euro über ein dafür bezahlen muss es ist alt Volkspartei ausgibt kaputt wunderbar im Studio viel natürlich die Düne dann würde besprechen nicht. Also habe man Porträt oder eine stellt zwar auf die belegen gelten Stative sowie des wir haben warum kommen wir mal hätte Stativ zusammen ist aber nicht ganz ungefährlich Sache ist dass man machen man. Wenn überschaubare und von und unterwegs ist und sich zu Hause erhält arbeitet wurde das vom müsse verpackt haben ob also im zweiten eingekauft hat die für Verstrebungen eingebaut und fertiges die Geschichte anders weitere Komparsen Kunden anlocken tun zu uns kommen erscheinen lassen zugemacht damit es müsse und nicht aussieht als es um eine kosmetischen sorgen so genau wo funktionieren und hinten Blitzkopf oder von mir aus auch Kompaktblitzen. So könnte letzteren wie bei jeder sich belegt. Blitzgerät kaufen irgend synchronisieren damit ein Blitz für sehr wichtig ist dass man ordentlich Tuch hat und vermischen verdichtet. Das gehören zerlegt weiß man könnte sich theoretisch unmöglich austarierten und muss das Haus erfasst worden. Können muss Softbox aus den sein zu Fuß Softbox wirken könnten Brücken zwischen achtzig tausend Euro ist Daten tausend aus tatsächlichen Unverständnis und gemacht und so lohnt Fabriken von ISO Softbox um und fragt man Blitze endlos euch ich schon verdeckt also volle überrascht dass ich jetzt man anhand von hinten mit Welle bleibt aufgegangen ist hat natürlich sofort Vergleich um ganz andere Fall Erfolge habe wollte musste nicht vorhanden ist die Blitzgeräten aufgeladen. Einen großen oder Toren die Chance vorstellt genug Abbas nichts schneller als auch nicht. Ich für unser durch in diesem Grunde eigentlich nicht wirklich anders als nicht befindet stellt uns durch Lichtformer aus ist es genauso Höhe von endgültige wird dann hätte ich größere Lichtausbeute das heißt ich hätte mehr Probleme begeistert und unten laufen und natürlich als das Ex vergibt noch bilden mir habe die flexible auf. Letzte Station Kiste des dafür durch wirkliche Wirklichkeit das sind und kann und will kann auf der von Kindern mitten in über seine Stellung hat trotzdem Lichtsituationen nicht vollkommen griff unvollkommen kontrollieren kann hier wird die mittels einfach oder eingesetzt oder um für sie viel zu Kanten die Fotos zu machen ist es natürlich super weil sie präsentiert wird von allen sein nicht ganz ist ein Gefühl überall meist nicht zurück und was es genauso sie mittels braucht freigestellt ist das Bild. Natürlich auch völlig ziemlich könnte genauso gut wie sich wie als auch wie aufbewahrt Struktur gezeigten Dauerlicht oder in diesem Fall mit einer Softbox habe Softboxen von oben habe oder sind auch zwei von und dreißig Umstand eine Haltung habe ich um ein auch von Kraft gesetzt haben bekommen zu keinen Schutz von auch so kleine gebaut es mir das geleistet hat ja schon immer zwischen zu zu Stative durch fotografiert. Aber es dann aber zusätzlich Tools komplett und lassen den damit erweisen ob soviel Spaß hatten für den deutlich niedriger wahrlich wurde in der Wirklichkeit die sich auf um an zu stützen also in bewusst gesprungen Haltung zu kommen. Äh weil eben doch kann ich hoch genug ist kann ich aufrecht stehen und Sinn unterscheidet sich wesentlichen dadurch dass sind aktiv quasi in Lichtform womit eingreift also nicht einfach mal ist das reflektiert was Verformung eingeben sondern durch den silbernen Effekt ganz anders reflektiert und wird damit auch die Möglichkeit gibt die unterschiedlichen Outfits Perfektion zu zaubern Viva zu Wort nicht. Alles was so hatte kleine Durchblick über null Studio sind und solange transparent waren Offenheit zahllosen nächste Studio Party stieg von anderen in Wirklichkeit geklickt haben und hatten zuvor noch trennen uns für die Hohlkehle zu bauen unzuverlässiger handelt zwischen kann man sich einfach mal wieder Porträts für wird gekappt bekommt sein erstmal Digilux.

Zusammenfassung:

Im vergangenen Jahr suchten „Bebe Young Care“, „Sony Ericsson“ und die Modelagentur „Viva“ im Zuge des „Vivalicious Model Contests“ Deutschlands nächstes Supermodel.

Neben einem Modelvertrag mit der Agentur „Viva“ gab es ein professionelles Shooting mit Guido Karp zu gewinnen.

Da es aber nur einen Sieger geben kann und Guido Karp gerne jedem eine Chance gibt, hat er alle Finalistinnen zu einem Fotoshooting zu sich ins Studio eingeladen, um Bilder für die Setcards der Nachwuchsmodels zu machen.

Um das Bestmögliche für die Setcards zu erreichen, fotografiert Guido Karp die Models in verschiedenen Outfits und verschiedenen Posen.

Dazu gehören auch verschiedene Lichtsituationen, die neben dem Outfit für Abwechslung in der Mappe sorgen.

Mit Softboxen und Aufhellern, Beautydish und der Baustrahlerwand werden die Models ins rechte Licht gerückt. Für uns erklärt Guido Karp die Lichtsituationen mit ihren Besonderheiten und deren Wirkung, sowie die wesentlichen Stilelemente seiner Arbeit.

Ebenso dabei ist Karps bekannte „Kiste“ in zwei Ausführungen.

Guido Karp verrät auch einige Geheimnisse seiner Arbeit:

Für professionelle Ergebnisse, braucht man professionelle Unterstützung! So ist im Zuge des Shootings ein weiterer Beitrag für die FotoTV Zuschauer entstanden, in dem die Stylistin Tina Klasen sich beim Schminken eines der Models über die Schulter filmen lässt.

Um die Modelaugen zum strahlen zu bringen, wird Guido Karp fast philosophisch, denn nur wenn man mit dem Herzen lacht, lachen auch die Augen.

Alle Genauigkeit und Professionalität verhilft aber nicht zum perfekten Foto, wenn die Haltung nicht stimmt! Ein sehr wichtiger Aspekt, auf den man besonders bei semiprofessionellen Models achten sollte. Auch hierfür gibt Guido Karp einige gestalterische Tipps und Hinweise.

Kommentare

SUPER!

Gefällt mir sehr gut, auch mit der Erklärung bezüglich der Lichtsetzung etc.
Merlin

Noch was:

Einige Bilder haben einen unwarscheinlich schönen Verlauf ins Unscharfe. Wurden die Bilder noch nachbearbeitet? Irgendwie kriege ich diesen schönen Verlauf direkt bei der Aufnahme nicht hin.

Merlin

klasse

...hey, da habt ihr von dem tag ja super was zusammengeschnippelt. hätte nicht gedacht, dass man aus den hektischen situationen vor ort so ein tolles video basteln kann. respekt! ...öhm...und ich konnte auch ein wenig in erinnerungen schwelgen *g*

@ merlin
guido fotografiert fast ausschliesslich mit offblende, also schärfentiefebereiche von wenigen millimetern. daher also der massiv unscharfe hintergrund...und ja, alle bilder werden nachträglich von guidos assis optimiert (retusche, farb- und kontrastanpassung, etc.).

Bis auf die wohl

Bis auf die wohl obligatorische California Sunbounce Werbung ... mal wieder ein empfehlenswertes Video.
Warum wurden die Sätze von Herrn Karp oft abgeschnitten?

Bitte mehr!

Toll, wie kurz und knapp und doch leicht nachvollziehbar die verschiedenen Lichtsituationen erklärt werden!
DANKE und hoffentlich bald mehr davon!

9 von 10 Punkten

Hi

der Anfang war mir etwas zu Staccato und vieles halt schon in den anderen Videos erklärt. Ab der Mitte hats dann Fahrt aufgenommen und ab da wurd's noch richtig gut.

Beim Titel hätte mich es natürlich gefreut wenn auch auf die Sedcard als solche eingegangen würde...
Klar, bei Guido kommt die Nase immer runter und der Augenkontakt, der ja als Portait auf die Frontside der Sedcard kommt, ist so eigentlich klar, aber zu hören war davon nix. Da hier ja nicht nur Pro's zugucken und der ein oder andere nicht-Pro vielleicht mal für ne Bekannte die Bilder für ne Sedcard zusammenstellen soll, wäre sowas natürlich wichtig zu wissen. Vielleicht wäre das mal ein Thema, dass man in ein PS Kurs zur Gestaltung einer Card einfügen kann (Foto/Name Vorne, Modelstats hinten, welche Fotos auf die Rückseite, Format A5 bzw. US-Stat.Half, etc).

Sehr Gut!!

Hallo Guido,

sehr guter Beitrag, kann mich der Meinnung von Merlin nur anschließen.

Frage: Wie ist die "silbere Box" innen Beschichtet, gelackt oder Foliert?

Danke

Gruß

Martin

Sehr gut!

Lichtsetzung und Posing sehr gut erläutert. Sicher auch gut umsetzbar mit erschwinglichem Homestudioequipment. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein bißchen Ausstattungsempfehlungen zwischen Baustrahler und mehreren Kiloeuro teuren Lichtanlagen.

Danke. Macht weiter so!

Matthias

Anleitung Selbstbau

Bin gerade dabei, mir ein solches Konstrukt zu bauen, ähnlich wie mit zwei Softboxen, die aber mit Baustrahlern betrieben werden. Wenn ich fertig bin (morgen???), stelle ich mal eine Anleitung ins Netz und setze hier den Link rein.

Merlin

Kompaktblitze

Interessant, dass auch ein Profi mit Kompaktblitzen und nicht mit einem Generator+Blitzköpfe fotografiert. Da kann man natürlich verstehen, dass Herr Karp lange auf die Galgenstative sparen musste. Die müssen schließlich bei dem Gewicht der Kompaktblitze ein bisschen stabiler sein. Aber beruhigend zu wissen, dass es funktioniert.

Mir hat der Beitrag sehr gut gefallen.

Markus

Klasse

gefällt mir sehr gut. Tolle Tipps dabei.
lge

sympathisch&interessant

dieser film war wieder mal sehr interessant. solche filme können ruhig mal auch länger dauern ;-)

vielen dank & lg, mellemel

Klasse!

Das war mal wieder ein Beitrag, der mir Spaß gemacht hat. Und informativ ist er auch noch. Bestnote. Mehr davon!
LG, Michael

Absolut klasse!

Dieser Beitrag gefällt mir sehr gut.
Alles wirkt locker, wie ganz nebenbei aus dem Ärmel geschüttelt.
Keine verkrampfte Vorlesestunde sondern ausgesprochen symphatisch.
Bitte mehr davon!

Ganz großes Kino :-)

Ich schaue mir die Beiträge von Guido Karp immer wieder gerne an. Er hat eine tolle Mischung aus Theorie und Praxis.

Seine Boxen, in denen er die Modelle reintrapiert find ich stark. Sowas muss ich mir auch mal bauen.
Ich freue mich auf viele weiter Filme von Guido Karp. Durch ihn habe ich schon viel gelernt und abschauen können ;-)

Super

kein öhm ähm oder ähnliches und Klasse Ideen angeregt

Gruß

Motivierend

Ja, Ideenreichtum - es geht so viel mit einfachen und was noch wichtiger ist .... günstigen Mitteln. Guido hat nur einige Möglichkeiten aufgeführt und ich stehe noch vor meiner Studioeröffnung im Februar, freue mich aber schon jetzt auf die Tage mit dem Schreiner und vielen neuen Möglichkeiten der Lichtsetzung (ohne gleich 5stellige Beträge auszugeben). Bin auch ein Sunbounce Fan seit der Messe und teile Guidos Meinung über die Dinger, auch bei Events ein Hammer diese Refelktoren. Vielen Dank Guido für Deinen Beitrag und die Anregungen nicht alles fertig zu kaufen.

Ganz große Klasse ;-)

Super Film, und tolle Tips! Wann bekommen wir mehr davon? Ich würde gern mal Guidos Studio von innen bestaunen.

MfG Manfred

So...

...muss ein Beitrag sein. Super, knackig gute Ideen rüber gebracht. Weiter so und Danke.

Werbung

Toller Beitrag, aber der Hinweis auf California Sunbounce war unnötig (Guido Karp ist auf der Herstellerwebseite mehrfach vertreten). Wenn das hier werbefinanziert wäre, dann wäre es ok. Aber so ...

Guido - der Ideenreiche !

Einem Profi über die Schulter geguckt. Ein kurzweiliges Video mit vielen Anregungen. Den Bildern tut's auch gut !

Genial

Ein absolut geniales Video! Anschaulich und auf den Punkt erklärt!
Mehr davon!

Sehr hilfreiche Tipps fand

Sehr hilfreiche Tipps fand ich vor allem "Nase runter" und "Zunge raus". Was mir beim Thema noch etwas fehlte waren die Posen, die man für eine Sedcard aufnehmen sollten. Ansonsten waren die Tipps wie schon gesagt sehr hilfreich!

viele gute anregungen

... super...! in kürzester zeit viele infos untergebracht. fotografenzeit ist knapp. das team hatte ein straffes konzept mit wenig redundanz in den einzelnen sequenzen. nur so!!!!

Viele tolle Tipps

vor allem das mit der Hundeabsperrung :P
Klasse Beitrag viele Tipps wurden hier reingepackt finde ich. weiter so.
LG Beni

weisse kiste

hallo. kann mir jemand sagen aus welchem material die weisse kiste gebaut ist und wie ist sie dann lackiert / beschichtet?? danke :)