Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Hochfrontales Licht 2

Moderne Variante des Marlene Dietrich Lichts

4.8

Links

Film Info

Filmlänge

12m39s

Sprache

Deutsch

Schwierigkeitsgrad

Filmtyp

Neueste Filme von Oliver Rausch

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Kommender Fotoschulen könnte man alles oder woraus und wir schauen uns heute die moderne Variante von Marlene Dietrich Lichts an und dazu sind wir bilden noch zum hier ausgegangen und hier das noch eine sehr klassischen Variante des malen lediglich durch in dem Fall von Frau Obama somit damals bei Marlene Dietrich auch übrig war direkt auf die Nase beleuchtet ordentlichen Stück noch um Mütter Lampe bis ein Nasenschatten einstellt. Ist ein Lidschatten ins Bild dass Rouge in dem Fall auch ein echtes aufgetragen und auch der Schatten und am Hals Calvin Kopfform Körper trennt. Dass wir noch die klassische Variante die etwas modernere Variante die sieht dann so aus nochmal zu Benotung das Model Strauß nicht direkt in die Kamera ein wenig seitlich das heißt brauchen den Fall auf dem Wasser ordentlichen Stück nach oben ein wenig seitlich sodass diese sollte einen deutlich sichtbaren Schatten bekommt auch hier ein Lidschatten ganz schwach sichtbar aber doch vorhanden der Schatten unter der Nase und auch hier der Hals etwas abgedunkelt sodass sich das Gesicht vom deCode weht löst. Da gibt es aber auch den Gehör Latif renommierten Zeitschriften liegt dazwischen Fehler zusehen vieler. Liegt vielleicht auch noch den Geschmack des Fotografen kann man sich das Eigenschaft dass oder Sport senkrecht Richtung Kamera. Die Lampe ist aber eigentlich zu beidseitig viel für ein Portrait was seitlich fotografiert kann und die volle ist die einerseits kann dann deutliche Schatten die andererseits sie relativ flächig aus schauten sich die Hälfte des Gesichtes ran hat man sehr spitzt zulaufen des markantes Gesicht die andere Hälfte ist eine nicht mehr wie ein Honig Kuchen und ein asymmetrisch das Gesicht wirkt schönere will weniger aktiv als sein Image durch das. Füllung Oderzeitung eigentlichen schlechte war. Anderer Fehler wie man bei hoch Frontallicht machen kann ist äh dass die Lampe zu niedrig Bild in den heißen kein Lidschatten die Nase dessen eigentliche eingeschlagen aus das Gesicht löst sich nicht von Nicole stellt den und ist relativ flach bei keine was sich der vorhanden ist so sollte man das nicht machen und wie man die modernen weichen Varianten sich westlich wird zugemülltes führt das schauen uns heute wieder mit Hilfe von Julia schritt verspricht. Da ist auch schon unsere Julie und noch stehen wir bei der wieder im klassischen Gericht von Marlene Dietrich wir zeigen jetzt aber die modernen Varianten funktionieren dazu Schritte Schrift ersten mit einer Lichtquelle wie ehemals üblich bis hin zu wirklich großen Softboxen oder anderen läuft Hapa. Außer dass uns anschauen wie die moderne Variante ausschauen schauen auch noch immer mit einer Lampe nicht das Model optimal ausleuchtet sondern Zweifelsfall sogar noch den Hintergrund mitnimmt und deswegen ungewollte aufmachen weißen Hintergrund das uns anschauen können was passiert eigentlich danach alles. Ich habe noch aufgebaut dass setzte aus dem malige Dietrich füllen und die Hauptlichtquelle ist die hier oben die den auf Axel der Nase stellt und befragen auf dass man den Nasenschatten ungefährer in die Mitte zwischen haben bekommen und Glühlampe ist etwas unterhalb der Kamera wollten solchen stellen werde und hält mir mit etwa zwei Blendenstufen weniger Leistung eingestellt entstanden Schatten wieder auch um das ganze führt zu folgen. Anhand des gerade machten Bildes durch zwei Sachen zeigen nämlich erstens unserem Hals besteht ein sehr scharf abgegrenzt Schatten der von mit allergrößten Lichtquelle deutlich weicheren Verlauf bekommen. Das spricht man dann oder Fotografien von der aussieht fällt bei dem weiter so verlaufen wird desto plastischer sieht anders ausgeleuchtet Objekt in dem Fall unser Modell aus das andere das wäre betonte der eigentliche Schatten in dem von und am Hals ist das wird der Kontrast in Blendenstufen Untergrund über die aufhellende Lampe eingestellt mit beiden werden jetzt spielen. Das heißt einmal die Kantenschärfe des Schattens variieren das gelingt durch ein unterschiedliche Größe des Beleuchtungswirkung. Und das andere das ist die Aufhellung das Bild auf verschiedene Arten mit Struktur glatten das geht mit einer zweiten Lampe Rasterung uns dann unabhängig davon auch noch. Wir einmal das nämlich ausgemacht und das Einstelllicht von unserer Photo Anlage anzuschauen und dem Mann sind werden kritisch Wahlen viel größeren Durchmesser hat produziert platzieren als kann viel weiteren Verlauf unter dem Nasenschatten es nicht so scharfe Linien das bitten leichten Verlauf das ist dann die Größe der Lichtquelle. Jetzt aber auch noch ausgestattete Aufheller wodurch der Schatten so schön Beispiele Verlaufs vermag genauso hat es jetzt über Übergang zwischen hell Ort und haben das blutige stimmlichen kommt der Kontraste Blendenstufen. Wäre jetzt nicht gegrüßt Lichtquelle sondern über die aufhellende Landtag zurück dazu noch auch das Einstelllicht von der offenen Lampmann Wohnung ja die Verläufe sind alle gleich nur dass jetzt der eigentliche Kernschatten deutlich aufgehellt und damit deutlich sichtbares und nicht mehr schwarzen abgesoffen. Das was anhand des anstellt ist vielleicht nicht ganz so deutlich ist dass es auf den gemachten Fotos wahrscheinlich deutlich dass sozusagen das ist ja bildlogisch ist deutlich größer das heißt der Verlauf ganz deutlich weiter um das auffällig besucht sein für den Kontrast den Blendenstufen zwischen den hellen um den Schatten liegenden Bereiche verantwortlich. Anstatt des gewürdigt harmoniert malen wirklich großen schon genommen was macht der Wehrmacht im Endeffekt wenn das fündig Beispiele ausmachen. Das gleiche wie jeden nämlich einen weichen Verlauf nun es jetzt noch weicher geworden gerade eine Nase sieht man einfügen. Schattierung wohl genau die Kante des Schatten dass sie nicht mehr dass es eben die Größe ist äh schon uns verschönern schon und man kann ihn auch kleine machen wie man das macht ja schon kann man entweder weiter aufmachen oder eben nicht ganz weit aufmachen und der nachdem wenn jetzt die Lampe dahin einleuchtet durchhalten kleinen Durchmesser mit was man Yogi Tisch oder machen ganz auf und so variabel ein sich sonst kein einziges Leuchtmittel mehr. Man könnte natürlich genauso gut auch Softbox nun die hatten den großen Nachteil wenn ich jetzt eine zu große Softbox genommen hat und man Modelle eventuell zu weiche Schatten bekommt muss Softbox wird zusammenbauen kleinere auspacken deshalb durchaus mit zwei oder drei zu stehen Softboxen einzeln schön wenn ich einfach dass man möglichst großen Umlenker mithalten flüssigen größer oder kleiner machen und damit die Weisheit der Übergänge den Schatten relativ stufenlos war das geht mit einer Softbox. Ein weiterer riesiger Vorteil von schon ist dass die Abfall Charakteristik so ist also fast hundert achtzig Grad gleichmäßig ausleuchtet also nicht wirklich einen ausgeprägten hat unter den Hintergrund schonmal gleichmäßig ausgeleuchtet. Und ich habe jetzt auch noch genügend durch hier einerseits zum schon dass ich mit einer Styroporplatten. Nicht aber um eventuell eine zweite Lampe sich sonst auch müsste zu simulieren umgeben das auffällig hinzukriegen das von uns gleich auch noch in Details an. Weil aufhellen ist jetzt wie wir schon bei Seitenlicht äh gelernt haben wichtig dass man Aufheller nicht irgendwo neben dem Modell platziert sondern immer als Verlängerung der Lichtquelle befassen dem Fall von oben nach unten weil dieses richtig im Gegensatz zu Seitenlicht das Modell nicht in diese Richtung rund werden das sondern von oben nach unten und im genau der Richtung muss man jetzt auch die Aufheller aus der Landwirt heraus. Das zeige ich mal. Der eines von folgende braucht nicht mehr mal gerade anzuzeigen was man verlängern des Lichtes passiert spricht gezielt unsere Styroporplatten als Verlängerung aus dem schon heraus und reflektieren das nicht von darunter auch die Schattenpartien im. Warum Modelle die Kantenschärfe am als und einhundert sich nicht geändert was sich jetzt ändert ist der Kontrast den Blendenstufen zwischen den hellen Haut und den Schattenpartien untermalt das heißt an der stelle wird jetzt deutlich schneller beziehungsweise Millimeter wegnehmen würde Kontrastunterschieden wieder deutlich dunkler die Kantenschärfe Verzicht nicht ändert dass man nicht nur die Größe Helligkeit im fertigen Bild wieder von Soros mal mit und ohne Aufhellung. Anstatt eines Aufheller Ausführung Fall für zwei bis drei Euro kann man natürlich auch der zweite landen benutzen das heißt zum Beispiel eine zweite Softbox für drei bis vierhundert Euro Magnum Lampenkopf bis vier fünf hundert Euro oder beschränkt sich wirklich auf das uns für farblich natürlich auch Softbox nutzen kann eben viel weniger flexibel ist was die Größe angeht und vor einem mit dem schon kann ich jetzt machen andere Sachen machen nämlich zum Beispiel gleichzeitig auch noch man Hintergrund ausleuchten. Einstellung ein Reflektoren und kann fast alles auf einmal ausleuchten. Und wie das geht mit dem in und das zeitliche wie bisher gemachten Fotos Birnen Zeiten setzt man diesen meiner mehr weniger gleichförmigen Hintergrund. Wirkt das kommt durch diese Auftrag Charakteristik des uns in wenigen achtzig Grad ausstrahlt aber den zum kommen auch drehen im muss nicht unbedingt direkt auf das Model gerichtet sein ich kann ich auch vom Modell wegbricht kann und dann auch auf einmal das Modell in den Rand eines uns auf und der manchmal machen jetzt auf den Hintergrund einheitlichen Verlauf wie das ganze fotografiert aussieht das zeigt euch kann man auch im fertigen Foto. Es geht aber auch ganz anders nämlich jetzt städtischen noch eine Position nicht immer nur natürlich direkt auf das Model gerichtet und das ergab die diagonale ich musste schon gar nicht sehr hohen haben ich kann auch senkrecht. Und wirkte üblichen jetzt wir wirklich ein mehre weniger hohen Verlauf der horizontal hinter Modelle verläuft. Wir einmal verstanden hat dass der Hauptgrund dass uns das heißt der mittels weil das uns damit auf das Model gerichtet sein muss kann ich den schon diagonal horizontale vertikale ausrichten wenig möchte und dementsprechend erhalten zudem soll und kann horizontalen vertikalen diagonalen Verlauf das Modell selber steht inneren strahlen immer noch bilden Frontallicht oder schon von Opposition ja genau in Richtung der Nase stellt dass es wichtig dass Modelle wohin der schon leuchtet ist wichtig für den Hintergrund. Das schönen manchen ist das in dieser hundertachtzig Grad ausleuchtet das als wird immer irgendwo noch geschossen egal wohin man schon leuchtet erstens man Hintergrund unabhängig vom Model ausleuchten frischer immer noch genügend ist im ganzen Raum unten wo man Aufheller unterzubringen das heißt ich kann tatsächlich mit einem Sharon und ein Druckpunkt Hintergrund und Model perfekt ausleuchten je nach Stimmungslage muss nach alles nochmal zur Änderung wobei angefangen haben und von. Tageslicht steht immerhin Verlängerung der Nase ordentlichen Stück nach oben bis der Nasenschatten auftaucht. Vorsicht im Eifer des Gefecht das welche anfangen zu fotografieren kann man Modell fängt an sich zu bewegen und schaut zum Beispiel in die Richtung Einigkeit ist nicht mehr gut lautete das nicht direkt auf die Platz seit wird klar die Lampe muss jetzt ebenfalls Richtung Haare. Praktisch man jetzt einen Assistenten hat der je nachdem wo das Modell gerade hinschaut die Lampen nach führt und nochmals soll Änderung jetzt nicht nur auf die Nase Sommerloch ein kleines Stückchen weiter zu abgewandten sollte man das ohne leuchtet das heißt. Ein wenig weiter geschoben vielleicht indem von sogar noch bis niedriger. Und jetzt habe ich wieder ein Buch von Tageslicht aber eben plastisch ausgeleuchtet hier bietet eine schöne Plastik Zelt wo eben noch alles hell war immer noch hochfrontales licht Lichtwanne immer mit der Nasen mit nie mit der Kamera der letzte Merksatz macht klar warum lassen Frontallicht teil der Nasen Theorie ist genauso wie das Seitenlicht es gibt noch zwei weitere Lichtarten und eine dritte die nicht so ganz dazugehört weil die Volk dazu sich der Kamera davon aber vielleicht den ist mehr. Wurden schule jungen ja verabschieden sich von Produkten Frau und System ist.

Zusammenfassung:

Im zweiten Teil des Videoworkshops zum Thema "hochfrontales Licht", erklärt Oliver Rausch die moderne Variante des "Marlene Dietrich Lichts".

Anhand von aktuellen Modezeitschriften, zeigt er anfangs richtige und falsche Beispiele aus der Beautyfotografie. Danach baut er zunächst ein Lichtsetting mit kleinen Lampen auf und zeigt anschließend in diesem Videotutorial Schritt für Schritt mit welchen Lichtquellen, sich welche Ergebnisse erzielen lassen.

Wie verhalten sich Schattenübergänge bei größeren Lichtquellen, wie kann ich mit nur einer Lichtquelle das Model und gleichzeitig den Hintergrund ausleuchten, sind Fragen die Oliver Rausch hier beantwortet.

Außerdem gibt er Tipps für den Umgang mit Reflektorschimen.

Kommentare

oliver rausch...

...übertrifft sich mal wieder mit vielen tips in grad mal ner viertel std. film, super für all die, die mit einem blitz arbeiten, oder strom sparen müssen... grins... guter beitrag eines guten fotografen zwar schnell aber sehr gut erklärt gruß holger

Sehr lebendiger Beitrag

Prima Beitrag,
man merkt, dass Oliver hier in seinem Element ist. Sehr schön auch immer der Hinweis auf die Kosten und das es für den engagierten Amateur auch mit einfachen Mitteln geht.
Weiter so, mehr davon!!!

LG Michael

Ich könnte tagelang zuschauen ...

Ich liebe diese Videos mit Oliver Rausch. So präzise, so viel Infos in kurzer Zeit, so sympathisch rüber gebracht. Ich könnte tagelang zuschauen, ...obwohl, nee ich muss das ja zwischendurch gleich ausprobieren, das halte ich sonst nicht aus. :-))))

Gruuuß Lutz

...und noch viiiiel mehr davon.

..und noch viiiiel mehr davon

...und bietet ihm doch bitte eine Festanstellung. :-)))))

Wow

Wirklich klasse, in so kurzer Zeit soviel Information. Perfekt, nichts zu meckern. ;)

Bitte mehr davon!

Top!

Das lange warten hat sich gelohnt. Wirklich sehr anschaulich und lehrreich präsentiert.

Vorfreude

Bin schon gespannt auf den nächsten Teil. Wahrscheinlich wieder ein Genuss zu sehen wie man mit Licht modellieren kann.

***** *****

Bitte, bitte, mehr davon!

Super!

Didaktisch liefert Oliver mMn die besten Beiträge ab. Die trockene Theorie wird hier wieder super rübergebracht und kleine Merksätze a la "Das Licht folgt der Nase, nicht der Kamera" bleiben auf ewig gespeichert.

Bin echt gespannt wann die nächsten Teile kommen. Wenn es häufiger solche Beiträge statt absoluten Photoshop/Lightroom Basics geben würde - ich würde mir keine Gedanken um die Verlängerung meines Abos machen...

Klasse!

wieder einmal ein toller Beitrag!
sehr interessants Thema anschaulich vermittelt, großes Lob an Oliver!
Bitte mehr davon.

Feststellung zur Festanstellung

Liebe Zuschauer,

wir werden natürlich weiterhin versuchen Filme mit Oliver zu machen und mit Euren Kommentaren macht Ihr es ihm sicher leicht, mal wieder 'ja' zu sagen.

An dieser Stelle darf dann aber auch kurz der Hinweis fallen, dass Oliver eine tolle Fotoschule betreibt. Wer also gar nicht genug bekommen kann, der sollte mal bei der Fotoschule Köln vorbeischauen.

Wir versuchen in der Zwischenzeit Oliver wieder vor die Kamera zu holen. Ein, zwei Filmideen gibt es schon!

Viele Grüße von FotoTV, euer MArc

Klasse Beitrag

Gerade für Fotoamateure (wie mich) ein sehr guter Film mit vielen Tipps. Sehr schön demonstriert wie man auch mit wenig Mitteln interessante Lichtstimmungen erzeugen kann. Besonders gefiel mir, dass zu Beginn auch auf Fehler hingewiesen wurde. Allles sehr verständlich erklärt. Gerne mehr davon!

Beste Grüße, Andreas

Sehr gut erklärt. Deine

Sehr gut erklärt. Deine Videos hier haben mir geholfen besser mit dem Licht umzugehen. Auch eine gute Werbung für die Fotoschule die du hier machst mit deinen Informativen Videos.

mfg Uwe

super beitrag, mehr davon

super beitrag, mehr davon :-)

unglaublich gut!

Ein fantastisches Video! Bitte mehr mit Oliver!

Informativ

und spannend aufbereitet. Der Beitrag ist wieder mal ein Erlebnis. Bin Begeistert. Eine Fortsetzung könnte doch das Rembrandlicht sein? Bitte mehr davon.
LG Gerhard

Herr Rausch ist genial!

Danke für das Video!

Feiner Beitrag

Vielen, vielen Dank für diesen sehr informativen Beitrag!

lg Michael

Sehr lehrreicher Beitrag

Ein Film den ich mir mehrfach anschauen werde. Informativ und in jeder Einzelheit zu verstehen.
Klasse ich warte auf weitere Filme der Fotoschule
Gruß
hartmut

weiter so.

Kritisch und Gut, danke. Gerne mehr :).

mehr davon

Hallo,
super Film, fachlich sehr schön dargestellt und trotzdem für jeden verständlich und einfach erklärt - das muß man erstmal hinbekommen! Bin gespannt auf die nächsten 2 (3) Filme zu den weiteren Lichtarten. Mit Bezug zum ersten Film war dieser eine tolle Fortsetzung der Serie.
Viele Grüße,
Holger

perfeckto

voll gut! schöner wissenwerter beitrag, sympatisch und gut rüber gebracht! mehr davon;-)

top!!!!

gruß keek

Klasse!

Klasse Beitrag, habe mal wieder was gelehrnt. Danke!

Großartig!

Schnell, punktgenau, kurzweilig, kompetent.
Mit einem Wort: großartig!
Gruß Frank

Super

sehr einfach zu verstehen und eins der besten Videos

Didaktisch

hervorrgend hat Oliver auch in diesem Film wieder die Materie erklärt. Kurze und knackige Erläuterungen, die haften bleiben.
Danke!

Super

Besser kann man Lichtsetzung nicht erklären, hier kann man nur sagen viel viel mehr davon.

Vielen Dank an das Team für solche Filme...

könntet ihr noch ein paar

könntet ihr noch ein paar Hinweise zum passenden Equipment geben?
Angefangen vom Stativ, Reflektorschirm, Lampe, Blitz .....
Gibt es vieleicht einen vergleichbaren kompletten Satz iregndwo zu kaufen?

Danke für die Tipps !

Bestnote

Wirklich extrem informativ. Besonders hat mir die detailreiche Erklärung der Schattenführung gefallen. Absolut perfekt. Bitte mehr davon in diesem Stil.

Lehrreich und spannend

Großartig – bin absolut fasziniert und begeistert.
In extrem kurzer Zeit geballtes Wissen präzis und dennoch nachhaltig erläutert und sehr viele Tipps bzw. Anregungen mitgegeben.

Vielen Dank
Micha

Ein Film den man sich gerne mehr fach anschauen kann...

... super Lehrreich und klasser Erklärt.

hatte vor kurzem die möglichkeiten diese auch in der Praxis mal umzusetzten.

Siehe: Bildbeispiel bei Flickr

ist nicht ganz Perfekt geworden, da ich es mit einem Stablichtblitz gemacht habe und somit kein Einstellicht hatte.

Wollte hier nur noch mal Danke sagen. Dieser Film hat mir echt gut geholfen. Bitte mehr davon !!

LG Maggi

Daumen hoch!

sehr lehrreich und pädagogisch perfekt aufbereitet!

VG Rainer

Super

Großartig !!!

Umbedingt mehr davon....

SPITZE!!!

Besser kann man Lichtsetzung nicht erklären,schnell, punktgenau, kurzweilig, kompetent.
Erläuterungen, die haften bleiben.Absolut perfekt.Bitte mehr davon in diesem Stil.

Minimalistisch

Das mag ich einfach!!! Tipps mit Sinn und ich erinnere mich an analoge Zeiten wo man wirklich wissen musste was man da macht. Genial erklärt für alle die mit Licht wirklich formen wollen.
Besten Gruß Herb

Wieder super

Wie im ersten Teil, zügig, kompetent und engagiert. Klasse! Weiter so...

Gruß
Uli

begeistert

Die Filme von Oliver Rausch sind einfach nur klasse. In Hochgeschwindigkeit vermittelt er fundiertes Wissen und praktisches Know-how zum Thema Lichtführung. Danke auch für diesen Beitrag – der Typ hat's drauf … mehr davon!

Das ist ein toller Lehrer

Ich möchte auch mehr und warten ist ja immer so langweilig.

Würde mir mehr Filme von Oliver Rausch wünschen.

Ein Buch kommt ja schon im 2012 raus.

Bin da mal gespannt.

Weiter so FotoTV macht spass.

Grüsse Manfre1976

Kompetent und sympathisch

Gerne mehr von diesem "Lehrer" :-))

Weltbester Dozent

Ich hatte das Glück bei Oliver einen Kurs in seiner Fotoschule wahrnehmen zu können. Durch Ihn habe ich ein intensives Verständnis für Fotografie und bewusstes Sehen bekommen. Seine direkte fachkompetente Art macht es einem sehr leicht den Bereich Fotografie schnörkelos und trotzdem mit Sinn und Gefühl wahrzunehmen. Die Sinne zu schärfen...

Ich kann jedem an Herz legen einen Kurs (oder mehrere) bei Ihm zu besuchen,- bestimmmte 'Vorgaben' gehen mir bis heute nicht aus dem Kopf :) Dank seiner bildlichen Wiedergabe :)

Oliver, auf diesem Wege nochmal ein riesen Dankschön für die Inspiration!!!!!

Liebe Grüße
Sonja

MIA ROYAL
www.mia-royal.com

Equipment, wie heißt es, was kostet, wo gibt es?

Klasse erklärt, der weiß, wovon er spricht. Macht Spaß ihm zuzuhören, alles hat Sinn und Verstand.

Wer weiß allerdings, wie sich das Equipment genau nennt und wo man es zu wie viel gut kaufen kann?

Habe übrigens gerade sein Buch bestellt: Gestalten mit Licht und Schatten - Vom Porträt bis zur Landschaft
bei Amazon

Grüße
Frank

http://www.flickr.com/photos/fabbfoto/

Absolut empfehlenswert!

Dieer Lehrfilm zeigt kurz und prägnant interessante Lichtsetzungen und noch dazu hervorragend erklärt von Oliver Rausch.

Der Film ist ja aus dem Jahre 2009 und der Dozenten hat ja am Ende angedeutet, er würde wohl noch weitere Lehrfilme machen wollen, üer die noch anderen Lichtsetzungen, wie sieht die Planung bei FotoTV damit aus?

LG Simone

super beitrag

bitte mehr davon!!

Spitzenklasse

Lichtführung sehr anschaulich und nachvollziehbar erklärt. Bin total begeistert von den Beiträgen von Oliver Rausch, bitte mehr davon.

Als Ergänzung ist das Buch "Gestalten mit Licht und Schatten" von Oliver Rausch sehr empfehlenswert.

Danke!

Die Entmystifizierung von "hochkomplexen" Lichtformern. Einfach genial! Endlich redet mal einer (der es wirklich drauf hat) Klartext. Und endlich kann ich die vergebliche Suche nach den ach so kleinen aber scheinbar lebenswichtigen Unterschieden zweier sauteurer Lichtformer ad acta legen. Und ich dachte wirklich schon, die sehen Sachen, die ich nicht sehen kann. Allein dafür schon mal ein großes Dankeschön!

Auch wenn Videos leicht verdaulich und sehr anschaulich sind: Leute, lest das Buch! Es lohnt sich.

Parabolschirm

Hallo Oliver

welchen Schirm hast du in diesen Video?

Könntest du mir genau das Model sagen bitte?
Ich suche einen weissen.

Braucht es noch einen Schirmhalter?

Tolles Video

Lichtwirkung mit Schirm...

..konnte ich hier mal in Ruhe anschauen.
Bisher mochte ich Schirme nicht, lag aber daran, daß ich keine Ahnung über die richtige Benutzung hatte. Das werde ich baldigst mal ausprobieren!
Danke.

Kann man nur weiter empfhelen

Sehr aufschlusreich. Anschaulisch erklärt, leicht nach zu vollziehen.