Tipps für die Hochzeitsreportage

Felix Rachor Hochzeitsfotograf
Ein Wedding Zone TV Vortrag von der photokina
Bearbeitungsworkflow in Capture One
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Marco Schwarz
Hochzeitsfotografie mit Blitz
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Hannah L
Emotionale Momente bildlich einfangen
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Yannick Zurflüh
Als Berufsfotograf mehr Aufträge schaffen
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Carmen & Ingo
photokinaTV - Serie, Sequenz und Reportage
Professor Mante erklärt die Unterschiede
photokinaTV - Archivschätze
Thomas Hoepker schaut in die Vergangenheit
Das neue Rahmenwerkzeug in Photoshop
Layouts in Photoshop erstellen mit Uwe Johannsen
Play it again...
Play it again...
4.666665
0 h 32 m 02 s
16.10.2018

Hochzeitsfotografie im journalistischen Stil

Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Stefan Finger

Auf der photokina 2018 hatte FotoTV. die Wedding Zone errichtet. Dies war sozusagen eine Messe auf der Messe, auf der sich Unternehmen präsentieren konnten, die für Hochzeitsfotografen relevant sein dürften. Dazu gehörte auch eine Bühne auf der viele Vorträge gehalten wurden, die ihr bei uns im Live Stream sehen konntet. Einige dieser Vorträge packen wir in den nächsten Wochen ins Programm, damit sie weiterhin abrufbar sind. Los geht es mit Stefan Finger, der einen Vortrag zur journalistischen Hochzeitsfotografie hält.

Stefan Finger (Jahrgang 1983) ist freier Fotojournalist, Lehrbeauftragter für Fotografie am Institute of Design Düsseldorf und arbeitet unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, den Stern und GEO. Für die Abschlussarbeit seines Masterstudiums in Düsseldorf (Politische Kommunikation) forschte er zu der Wirkung von Fotos. Im Jahr 2010 gründete er die Fotoagentur „Hochzeit im Blick“. Knapp zehn Fotografen fotografieren für seine Agentur vor allem im Raum Düsseldorf, Hannover und Hamburg Hochzeiten im journalistischen Stil. Für seine Fotoreportagen wurde er unter anderem mit dem Preis „UNICEF Foto des Jahres 2014“ ausgezeichnet, war 2013 als CNN Journalist of the Year und sowohl 2014 als auch 2016 für den Medienpreis der Kindernothilfe nominiert. Er wird von der Agentur laif vertreten und lebt und arbeitet in Hannover und Willich bei Düsseldorf.