Studiolicht 3: Normalreflektor

Viele Optionen - von Standard bis spannend

Studiolicht Grundlagen mit Ralph Man
Grundlagen mit Ralph Man
Weiche Lichtformer - einfach im Handling
Weiche Lichtformer - einfach im Handling
Universell einsetzbar - von weich bis knackig
Universell einsetzbar - von weich bis knackig
Der Große - charakterstark und lichtgewaltig
Der Große - charakterstark und lichtgewaltig
Dauerlicht in der Fotografie benutzen, FotoTV. Tutorial mit Ralph Man
Halogen - Vielseitig und schnell
Professionelle Fotos mit Dauerlicht, Licht-Tutorial von Ralph Man bei FotoTV.
HMI - Viel Leistung für viel Geld
Dauerlicht in der Fotografie benutzen, FotoTV. Tutorial mit Ralph Man
Fluoreszenz - Leichtes Handling, variantenreich
Professionelle Fotos mit Dauerlicht, Licht-Tutorial von Ralph Man bei FotoTV.
LED - Das Licht der Zukunft
Play it again...
Play it again...
4.37838
0 h 21 m 30 s
21.07.2017

Der einfachste Studiolichtformer ist der Normalreflektor oder Standardreflektor. Er ist innen weiß oder silber beschichtet und bündelt das Licht, bevor er es nach außen abgibt. So bekommt man ein eher hartes Licht.

Aber der Standardreflektor kann weit mehr als nur Standardbelichtung - er ist vielfältig einsetz- und erweiterbar: Man kann ihn in der Regel zoomen, was zu einer spottigen Wirkung führt. Man kann Waben mit verschiedenen Lichtaustrittswinkeln an ihn anbringen, genauso wie Diffusions- und Farbfolien. So ist er alleine schon in einem  One-Light-Setup durchaus für ein spannendes Shooting geeignet.

Doch mit dem gebündelten Licht lassen sich noch ganz andere Sachen anstellen: In einem Setup aus drei Lampen zeigt Ralph Man, der den Normalreflektor sehr gerne mag, was sich aus ihm wirklich herausholen lässt.