So arbeitet Ihr mit Tonwertkorrektur und Histogramm in Photoshop

76_Tonwertkorrektur_2_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
Farbe und Tonwert
Grundlagenkurs Photoshop
77_Gradationskurve_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
78_Gradationskurve_02_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
79_Tiefen-Lichter_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
80_Tiefen-Lichter_Teaser_338.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
Portätentsättigung
Mit Karsten Franke
159_Lasso.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
Play it again...
Play it again...
4.303705
0 h 04 m 10 s
03.04.2007

Tonwertkorrektur Teil 1

Grundlagenkurs Photoshop

Die Tonwertkorrektur ist in der Regel der erste Arbeitsschritt bei der digitalen Bildbearbeitung. Mit ihr werden die dunkelsten und hellsten Stellen des Bildes definiert. Zur Bildanalyse verwendet man hier ein Histogramm.

Dies ist eine grafische Aufbereitung der Häufigkeitsverteilung der Helligkeitswerte eines Bildes, anhand dessen veranschaulicht werden kann, wie Tonwerte in einem Bild verteilt sind. Sind diese nicht über das gesamte Spektrum von schwarz bis weiß verteilt, können die Werte mit Hilfe der Tonwertkorrektur angeglichen werden.

Karsten Franke zeigt Euch in diesem Beitrag einen Kniff, der vielleicht nicht jedem geläufig sein könnte, wie Ihr mittels einer optischen Kontrolle die richtigen Eckpunkte findet.