Portraits mit langen Belichtungszeiten

Mit wenig Technik zu Intimität und Nähe

Schnelle und gute Portraitfotos
Gute Fotos in kürzester Zeit mit Bert Stephani
Sichere einfache Portraits fotografieren
Gute Fotos in kürzester Zeit mit Bert Stephani
Portraits mit Spiegelung fotografieren
Interessante Portraits im Badezimmer
AF-C, Continuous Focus, Bewegende Motive fokussieren
Serienbilder in Bewegung scharf abbilden
Portraitshooting strukturieren
Stephen Petrat zeigt seinen Fünf-Schritte-Workflow
Weißabgleich kreativ einsetzen
Den Weißabgleich richtig und kreativ anwenden
Lachende Portraits fotografieren, Model Lachen
Weniger Technik, mehr Emotion
Lichtmessung verstehen, richtig belichten
Wie die Kamera das Licht sieht
Play it again...
Play it again...
4.460525
0 h 15 m 16 s
07.03.2014

Bert Stephani zeigt in diesem Portraitfotografie Workshop, wie er bewusst mit längeren Belichtungszeiten fotografiert. Dabei verstößt er mit Absicht gegen die Regeln in der Portraitfotografie. Sein Ziel ist es, mit wenig technischem Aufwand, Nähe und Intimität zu erzeugen.

Als Hintergrund hängt er die Wand des Zimmers mit einem Malervlies ab, das durch die Unschärfe im Bild eine schönen Struktur bildet.

Nur mit dem Umgebungslicht macht er dann die ersten Belichtungstests. Mit relativ langen Belichtungszeiten zwischen 1/15 und 1/30 Sekunde möchte er eine besonders intime Wirkung in seinen Bildern erzeugen. Dafür ist nicht nur die richtige Technikauswahl wichtig, sondern auch die passende menschliche Interaktion.