Photoshop CC-Tutorial zur Bearbeitung in 8-Bit versus 16-Bit

Uwe Johannsen
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Die Benutzeroberfläche in Photoshop
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Dokumentfenster Tutorials
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Colormanagement
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Werkzeugleiste Photoshop
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Arbeiten Mit Ebenen
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Ebenen in Photoshop
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Ebenen in Photoshop
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Play it again...
Play it again...
0 h 23 m 26 s
19.01.2016

Wird geladen

8 Bit vs 16 Bit

Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen

Uwe Johannsen vergleicht das Arbeiten mit 16- bzw. 8-Bit pro Farbkanal. Es ist grundsätzlich möglich, in 8 Bit und in 16 Bit zu arbeiten. Aber was bedeutet das und wann lohnt es sich 16 Bit Farbtiefe zu nutzen?

Dazu muss man wissen, dass jegliche Bearbeitung in Photoshop (und anderen Bildbearbeitungsprogrammen) zu Informationsverlusten führt. Tonwertkorrekturen, Farbveränderungen etc. erzeugen Tonwertabrisse, die zunächst im Histogramm deutlich werden, sich aber auch sichtbar auf das Bild auswirken können. Das Resultat sind beispielsweise "Bendings", also Streifenbildung in Verläufen.

Wann sich nun die Arbeit mit den deutlich größeren 16-Bit Datein empfiehlt und wann dies nicht nötig ist, erläutert der FotoTV. Trainer überaus anschaulich im Film.