Licht-Feathering Teil 2

Aktportrait mit einem Licht

Licht-Feathering, FotoTV. Tutorial von Martin Krolop
Theorie und Regelbruch mit Martin Krolop
Teaser Licht-Feathering
Ganzkörperaufnahme mit einem Licht
Teaser Licht-Feathering
Plastizität in der Aktfotografie
photokinaTV, Technik Feathering, Martin Krolop FotoTV. Interview
Lichttechniken mit Martin Krolop
Guido Karp Workshop
Tipps vom Profi
Renaissance Portraits I
Fotos wie Gemälde
Renaissance Portraits II
Die Entstehung der Bilder im Studio
Lichtsetup mit Blick fürs Detail
Setup mit Blick fürs Detail
Play it again...
Play it again...
4.58042
0 h 08 m 46 s
11.12.2015

Im zweiten Video der FotoTV. Reihe übers Licht-Feathering konzentriert sich Martin Krolop auf die Anwendung in der Aktfotografie. Dazu steht das Model Katja aus Paris für das bevorstehende Portrait-Glamour Shooting bereit. An ihrem Beispiel erörtert Martin nochmals die Feathering-Theorie.

Zur Belichtung wird eine recht große Softbox eingesetzt. Anfangs wird diese von der Seite direkt auf das Model gerichtet, und Martin zeigt die Nachteile dieser direkten Lichtführung auf: Die Schultern sind unterschiedlich hell, gleichzeitig entstehen tiefe Schatten, die es zu vermeiden gilt. Mithilfe des Licht-Featherings lässt sich die angestrebte Einheitlichkeit auf einem deutlich schnelleren Weg und vor allem ohne Gesichtsschatten herstellen.

Auf dem ersten Blick sehen die Bildergebnisse vielleicht etwas dunkel aus, weil das meiste Licht in den Raum geht. Mit einer kleinen Drehung am Blitzleistungsrädchen ist dieses Problem aber auch schon wieder beseitigt.