Kamerabasics 10 - Sensorgröße

Verschiedene Sensoren und der Spuk des Crop

Grundlagen der Fotografie, Fotografieren lernen für Anfänger
Vorstellung, Programm und Ziele des Kurses
Erklärung von wichtigen Begriffen der Fotografie
Wichtige Begriffe kompakt erklärt
Scharfe Fotos, Fokus einstellen, Autofokus einstellen, Fokuspunkte
Was ist der Fokus und wie arbeitet er?
AF-S , Single Focus, Scharfe Portraits
Fokuspunkt festlegen, verschwenken, Bild machen
AF-C, Continuous Focus, Bewegende Motive fokussieren
Serienbilder in Bewegung scharf abbilden
Weißabgleich kreativ einsetzen
Den Weißabgleich richtig und kreativ anwenden
Lichtmessung verstehen, richtig belichten
Wie die Kamera das Licht sieht
Messmethoden an der Kamera
Welche Kamera-Messmethode, warum und wann?
Play it again...
Play it again...
4.366665
0 h 15 m 31 s
28.09.2017

Die Brennweite und der sich im Foto ergebende Bildeindruck hängen nicht nur von den verwendeten Objektiven ab, sondern auch vom in der Kamera verbauten Sensor.

Während zu analogen Zeiten ein Kleinbildfilm immer die gleiche Größe hatte, gibt es heute in digitalen Fotokameras unterschiedliche Sensorgrößen. Je kleiner ein Sensor ist, desto kleiner ist auch der Bildausschnitt, den er im Vergleich zu einem großen Sensor festhalten kann. Größere Sensoren wird man eher in teuren Kameras finden. Kleinere Sensoren bieten allerdings auch gewisse Vorteile, die vor allem von Landschafts- und Sportfotografen gerne genutzt werden.

Stephen Petrat geht in dieser Folge auf die verschiedenen Sensorgrößen ein und zeigt die Unterschiede zwischen Vollformat-, APS-C-, MFT- und 1-Zoll-Sensor.