Jimmy Nelson

Before They Pass Away

Resiefotografie, Portraits, Reiseportraits
Reiner Harscher erklärt seine Arbeitsweise
David Alan Harvey Magnum
Ein Interview mit David Alan Harvey
Ed Kashi, Fotojournalist
Visual Storyteller
vision-21-in-großen-hohen
Vision 21 gegen die Natur in Südamerika
Robert Leslie, Storm-belt
Robert Leslies Roadtrip durch die USA
Thomas Dworzak Magnumfotograf Fotoreportage reportagefotografie
Bericht aus dem Krisengebiet
Interview mit Jacob Aue Sobol, Zeitgenössische Fotografie bei FotoTV.
Fotograf der Begegnungen
Reisereportage Kathakali 1
Thorge Berger beim indischen Tanz
Play it again...
Play it again...
4.70513
0 h 15 m 24 s
06.02.2014

Im Alter von 18 Jahren verlor Jimmy Nelson durch falsche Medikation sämtliche Haare. Die damit unmittelbar einhergehende soziale Veränderung sensibilisierte ihn sehr stark für das Auftreten und die Wirkung von Menschen auf andere.

Nachdem Nelson bei einer Tibetreise seine ersten fotografischen Schritte gegangen war, machte er es sich zur Aufgabe, die letzten abgelegenen Stämme der Welt zu dokumentieren, bevor sie von der Zivilisation einverleibt würden. Über 35 Stämme in allen Ecken der Welt besuchte der Fotograf, von den entlegenen Steppen Sibiriens bis hin zu den verwinkelten Dschungeltälern Papua-Neuguineas.

Auf der Paris Photo sprach er mit FotoTV. über seine fotografischen Weltreisen.