Jean-François Bauret

Die Akzeptanz des Körpers

Greg Gorman, Ausstellungsrundgang, Aktfotografie
Licht und Schatten in der Aktfotografie
Günter Rössler
Der Fotograf Günter Rössler
Malick Sidibé
Der afrikanische Fotojournalist im Interview
Zeitgenössische Fotokunst bei FotoTV.
Anmut braucht keine Anweisungen
Willy Maywald
Haute Couture Fotografie in der Nachkriegszeit
Tina Barney II
Europäer und Kleinstädte
Hiroshi Sugimoto
Licht und Schatten
Coco Fronsac - Chimären und Wunder
Chimären und Wunder
Play it again...
Play it again...
4.65
0 h 11 m 16 s
25.05.2017

In diesem Fotografenportrait aus den Anfangstagen von FotoTV. stellen wir Euch den französischen Fotografen Jean-François Bauret vor.

Inspiriert von Man Ray, begann Bauret in den 50er Jahren, sich mit der Fotografie näher auseinanderzusetzen und gründete sein eigenes Studio in den frühen 60er Jahren.

Zahlreiche Werke, die heute zu den großen Kunstwerken der zeitgenössischen Fotografie gehören, erregten seinerzeit die Gemüter und wurden zu handfesten Skandalen, seien es die Fotografien einer schwangeren Frau für eine Werbekampagne oder Aktportraits von älteren Damen.

Bauret nahm sich als Fotograf stets zurück und ließ seine Modelle agieren, während er leise im Hintergrund seine Fotos machte. Der Fotograf starb im Januar 2014 im Alter von 81 Jahren.