Ihr lernt, wie Ihr den Orton-Effekt in Photoshop CC erzeugt

Calvin Hollywood Photoshop Kontrast erhöhen, Raw Converter Photoshop
Mit Calvin Hollywood
herbststimmung in photoshop einfügen
Jahreszeitenwechsel mit Marianne Deiters
Letterart-Collage gestalten
Ein Photoshoptutorial von Pavel Kaplun
selektiv, raw, korrekturen
Photoshop CS5 Grundlagentutorial von Pavel Kaplun
Haaransatz retuschieren in der Beautyretusche
Stefan Kohlers Retusche-Kniffe in Photoshop
Pixelbasierte Hautretusche, Dodge & Burn
Pixelbasierte Hautretusche
Tom Krieger, Fotoillustration, Wischfinger
Tom Kriegers malerischer Look
Photomerge, Photoshop, Panoramafoto
Martina Weise erstellt ein Panorama in Photoshop
Play it again...
Play it again...
0 h 08 m 31 s
11.05.2015

Wird geladen

Der Orton-Effekt

Marianne Deiters reist zurück in die 80er

Mitte der 80er Jahre entwickelte der Fotograf Michael Orton eine Technik, bei der er zwei Diapositive übereinander legte und einen träumerischen, märchenhaften Effekt erzielte. Dabei wurde das Motiv zweimal überbelichtet fotografiert, einmal scharf und einmal unscharf.

Im digitalen 21. Jahrhundert kann man diesen Effekt leicht in Photoshop nachbauen, wie euch Marianne Deiters in diesem Tutorial zeigt. Sie zeigt die Vorgehensweise in Bridge, Camera Raw und Photoshop und stellt euch einige Ihrer Bildbeispiele vor.

In einem kleinen finalen Exkurs zeigt sie zudem, wie leicht man den Orton-Effekt in Adobe Photoshop Elements erzeugen kann.