Ihr lernt die Retusche mit dem Reparaturpinsel in Photoshop

158_Ellipsen_Werkzeug.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
160_Magnetisches_Lasso.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
159_Lasso.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
161_Polygon_Lasso.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
162_Zauberstab.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
84_Schaerfung_2_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
31_Ausschnittsbestimmung_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
74_Einstellungsebenen_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
Play it again...
Play it again...
4.449275
0 h 06 m 58 s
03.04.2007

Reparaturpinsel

Grundlagenkurs Photoshop

Hier erläutert Euch Karsten Franke, wie Ihr mit dem Reparaturpinsel Hautunreinheiten retuschiert. Mit diesem Tool lassen sich schnell kleinere Fehler im Bild, die nicht an scharfen Kontrastkanten angegrenzt sind, beheben. Die Werkzeugspitze des Pinsels muss dabei dem zu reparierenden Schaden in der Größe angepasst werden.

Beim Reparaturpinsel muss die Kantenschärfe immer auf 100% eingestellt sein. Repariert werden die Hautunreinheiten in einer leeren Ebene. Die in ihr durch den Pinsel erzeugten Bildpixel verdecken so die fehlerhaften Bildbereiche in der Hintergrundebene. Der Vorteil ist hier, dass missglückte Reparaturen durch den Radiergummi in dieser Arbeitsebene leicht entfernt werden können.

Da es sich bei dem Reparaturpinsel-Werkzeug um ein rechnendes Tool handelt, nützt bei einem unbefriedigenden Ergebnis eine wiederholende Bearbeitung an selber Stelle nichts. In dem Fall sollte mit einem anderen Werkzeug fortgefahren werden.