Guido Karp Lichtworkshop 1

Tipps vom Profi

Guido Karp Workshop
Tipps vom Profi
291-2-teaser-g.jpg
Erläuterungen zur Kiste
katzenaugen portraitfotografie
Außergewöhnliche Portraits selbstgemacht
portraitfotografie fotokurs fotoworkshop ungewöhnlich schön
Beauty-Shooting mit hartem Licht
Tipps für klassische Beautyfotografie
Zartes Licht für schöne Haut
Calvon Hollywood Photoshop Beauty Retusche
Workshop mit Calvin Hollywood
Lichttechnik mit Ralph Man, Workshop, Studiolicht, Beautyfotografie
Knackiges Beautylicht
Gliss Kur, Werbekampagne, Shooting
FotoTV bei einem Print-Kampagnenshooting
Play it again...
Play it again...
4.312705
0 h 10 m 49 s
03.08.2007

Guido Karp ist wohl der bekannteste Konzert- und Musikerfotograf Deutschlands. Anders als die meisten Fotografen seines Kalibers nimmt er sich zudem regelmäßig Zeit, sein Können auch Amateuren in Workshops zugänglich zu machen. So zum Beispiel in diesem Film, in dem er 3 sehr günstige aber dennoch wirkungsvolle Lichter vorstellt, die auch im Heimstudio Anwendung finden können.

Als Erstes stellt Guido Karp die so genannte Ringleuchte vor, die ein außergewöhnliches plastisches Licht mit sehr hoher Lichtausbeute erzeugt. Mit ihr kann man in seinen Motiven einige interessante Effekte erzielen. Als nächstes wird eine Flächenleuchte vorgestellt, die mit ihren Leuchtstoffröhren zum einen ein hartes gerichtetes Licht, oder mit Unterstützung eines Durchlichtdiffusors ein flächiges Licht wiedergibt.

Nebenbei zeigt Guido Karp hier auch die Anwendung der Kiste, seiner Idee von einem portablen Fotostudio mit gleichmäßiger Ausleuchtung. Schließlich zeigt der Fotograf noch eine Möglichkeit, ein Studio mit einem Budget von nicht mehr als 100 Euro zusammenzustellen. Das Licht kommt in diesem Fall von im Baumarkt erhältlichen Baustrahlern. Sehenswert!