Focus Stacking in Photoshop

Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen

Stacked Imaging Makroaufnahmen
Makroaufnahmen mit Helicon Focus
Retusche von witzigen Portraits
Calvin Backstage - Folge 19
Weichzeichnungsfilter in Photoshop anwenden
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Weichzeichnungsgalerien in Photoshop anwenden
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Funktionsweise der Füllmethoden
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Play it again...
Play it again...
4.51724
0 h 10 m 36 s
11.09.2017

Schärfeverläufe sind ein bildgestalterisches Mittel, um den Blick des Betrachters im Bild zu führen. Manchmal ist es jedoch wünschenswert, dass das komplette Motiv im Bild scharf ist, zum Beispiel dann, wenn man Produkte fotografiert. Oft reicht ein Abblenden nicht, um die benötigte Schärfentiefe zu erhalten. Die Lösung für dieses Problem ist das Focus Stacking. Hier werden zunächst mehrere Bilder des Objektes mit unterschiedlichen Schärfeverläufen durch Verlagerung des Fokuspunktes von vorne nach hinten gemacht. Anschließend werden die Fotos miteinander verrechnet, sodass nur die scharfen Elemente verwendet werden und leztendlich das komplette Motiv durchgehend scharf ist.

Wie dies in Photoshop funktioniert, zeigt euch Uwe Johannsen in diesem Tutorial.