Erinnerungen an August Sander

Renate Gruber über den Kölner Fotografen

Interview mit Pieter Hugo, Zeitgenössische Fotokunst bei FotoTV.
Porträts aus Südafrika
edward steichen fotografie ausstellung
Der Patriarch der Fotografie
Aktuelles, Ausstellungen, L. Fritz Gruber
Ein Leben für die Fotografie
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Die Sammlung Lebeck
Coco Fronsac - Chimären und Wunder
Chimären und Wunder
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Zwischen GEO und Stern
Bernd Becher, Hilla Becher, Struth, Ruff, Gursky, Düsseldorf, Fotografie, Kunst
Vom Siegerland zum Ruhrgebiet
Steve Schapiro - Das Goldene Zeitalter der Fotografie
Das Goldene Zeitalter des Fotojournalismus
Play it again...
Play it again...
4.51852
0 h 14 m 38 s
13.04.2017

Renate Gruber, die Frau von L. Fritz Gruber, dem Mitbegründer der photokina, hat in ihrem Leben eine Vielzahl berühmter Fotografen kennengelernt. Für FotoTV. hat Frau Gruber in ihren Erinnerungen gekramt und stellt uns in einigen Filmen mehrere große Persönlichkeiten der Fotoszene des 20. Jahrhunderts vor.

In diesem Film erinnert Renate Gruber an August Sander (1876-1964), den bekannten Kölner Fotografen, der vor allem durch seine Portraitarbeit über die Menschen des 20. Jahrhunderts viele Nachahmer gefunden hat. Mit diesem Werk stellte er einen Querschnitt der Gesellschaft der Weimarer Republik dar, vom Bauer bis zum Künstler. Ein weiteres bekanntes Projekt Sanders waren die Städteportraits der Stadt Köln.

August Sanders Werk ist Bestandteil der Photografischen Sammlung der SK Stiftung Kultur.