Einführung in m.objects 4

Bild- und Tonbearbeitung

Arbeitsoberfläche von m.objects
Die Arbeitsoberfläche
Bild und Ton in m.objects arrangieren
Bild und Ton arrangieren
Animationen in m.objects
Animationen
Spezialeffekte in m.objects anwenden
Anwendung von Spezialeffekten
Livevortrag mit m.objects
Fotoshows live vortragen
Effektiv arbeiten in m.objects
Effektiv und zeitsparend arbeiten
Diashow-Modul Lightroom
Lightroom 4 Kompendium - Kapitel 10
Diashow-Modul Lightroom
Lightroom 4 Kompendium - Kapitel 10
Play it again...
Play it again...
4.88889
0 h 15 m 24 s
02.04.2018

Stefan Schuster zeigt in diesem Video, wie sich Bild und Ton in m.objects bearbeiten lassen.

Will man bei der Erstellung einer Multivision etwas an einem Bild ändern, so ist ein Umweg über ein richtiges Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop nicht zwingend notwendig. Die gängigen Korrekturmöglichkeiten sind auch nondestruktiv in m.objects machbar. Es ist zudem auch möglich, verschiedene Effekte dynamisch als Animation ablaufen zu lassen, um zum Beispiel ein Schwarzweiß-Bild farbig werden zu lassen.

Auch beim Ton kann mit m.objects einiges gemacht werden, sodass komplizierte Audiosoftware meist nicht gebraucht wird, welche in der Regel bei Fotografen auch nicht vorhanden ist. Natürlich lassen sich mit dieser Software auch Schnitte im Videomaterial erstellen.