Die Leica M Monochrom

Ein FotoTV.Tech Beitrag

Raik Krotofil
Naturfotografie Tutorial mit Raik Krotofil
Jean-François Bauret
Die Akzeptanz des Körpers
Mittelformat-Dias scannen
FotoTV.Tech mit Bojan Radojkovic
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Hände beim Modelposing
Die Hände beim Posing
From Fashion to Reality
Peter Lindberghs Ausstellung in München
Stehende Modelposen verstehen und anwenden
Alternative Stützpunkte beim stehenden Posing
Bildgeschichten funktionierend fotografieren
Folge 30 mit Eberhard Schuy und Michael Jordan
Play it again...
Play it again...
4.114585
0 h 14 m 35 s
29.05.2012

Studiogast Andreas Jürgensen vom L Camera Forum stellt in dieser FotoTV.Tech Sendung eine neue Kamera aus dem Hause Leica vor. Die Leica M Monochrom, eine Digitalkamera die ausschließlich Bilder in schwarz weiss fotografiert.

Man mag das Konzept vielleicht vorerst belächeln, heutzutage eine Kamera vermarkten zu wollen, die nicht imstande ist, Farben wiederzugeben. Auf den zweiten Blick offenbart sich jedoch eine Detailabbildungsqualität, die auf dem Kameramarkt Ihresgleichen sucht. Dies ist unter anderem bedingt durch das Fehlen von Farbfiltern auf dem Sensor und einer damit verbundenen wesentlich höheren Pixelausbeute. Auch das Rauschverhalten lässt keine Wünsche offen.

Andreas Jürgensen zeigt in diesem Erfahrungsbereicht einige mit der Leica M Monochrom gemachten Bilder und erläutert anhand dieser die genannten Vorteile.

Entscheidet selbst, ob die M Monochrom eine teure Spielerei, oder das non plus ultra für SW Puristen ist.