Bilder in Lightroom mit Fahne und Farben markieren

Bildimport in Adobe Photoshop Lightroom
Lightroom Tutorial mit Karsten Franke
Lightroom Tutorial Kataloge und Sammlungen
Kataloge und Sammlungen
Sternchenbewertung Lightroom
Bilder bewerten und filtern
Stichwörter Metadaten Lightroom
Der Umgang mit Metadaten
Reparaturwerkzeug Lightroom
Das Reparaturwerkzeug im Einsatz
Reparaturpinsel Lightroom
Der Reparaturpinsel
Lightroom 3, Objektivkorrektur, Vignettierung, Bildfehler
Sebastian Ried erklärt die Funktionsweise
Verlaufswerkzeug Lightroom
das Verlaufswerkzeug
Play it again...
Play it again...
4.157895
0 h 15 m 07 s
23.06.2009

Markieren mit Fahnen und Farben

Weitere Methoden der Bildbewertung und Filterung

Im letzten Lightroom Tutorial stellte Euch Karsten Franke die Sternchen-Bewertung vor. In diesem Teil zeigt er zwei weitere Methoden, mit denen man seine Bilder markieren und filtern kann.

Mit der Fahnen-Markierung lassen sich Bilder grob in gut und schlecht unterteilen, indem die Bilder entweder mit einer weißen oder schwarzen Fahne markiert werden. Schwarz markierte schlechte Fotos können auf diese Weise einfach per Mausklick gelöscht werden.

Mit der Farbbeschriftung können Bilder farblich hervorgehoben werden und anhand der Farbe gefiltert werden. Vorher kann jeder Farbe eine andere Bedeutung zugeordnet werden.

Damit Markierungen schließlich auch von anderen Programmen gelesen werden können, muss darauf geachtet werden, dass diese in die Metadaten der Bilddateien geschrieben werden.

Ein automatischer Metadaten-Eintrag von Lightroom funktioniert dabei nicht immer. In diesem Beitrag zeigt Euch Karsten Franke abschließend, wie Ihr Eure Markierungen manuell in die Metadaten eintragen könnt.