Bettina Rheims in der Ausstellung "Gender Studies"

Alice Springs Ausstellung
Ein Ausstellungsrundgang in der Helmut Newton Stiftung
Jeff Dunas
Der Zeitfänger
Sylvie Blum im Interview
Fotografie jenseits aller Grenzen
Teaserbild Tod Papageorge
Klarheit im Bild
David LaChapelle 1
Industrielle Revolution im Modell
Nuboyoshi Araki Meister der Fotografie, Japan
Sex und Tod
Portraitlicht mit einer Softbox
Stephen Petrats Portrait-Tipps
Vincent Peters über die Modefotografie
Ein Freidenker findet seinen Weg in der Modewelt
Play it again...
Play it again...
0 h 11 m 21 s
28.02.2013

Wird geladen

Bettina Rheims

Gender Studies

Wir haben die Französin Bettina Rheims bei ihrer neuesten Ausstellung in Berlin besucht. Camera Work zeigte ihre "Gender Studies", die sich mit Transgendern befasst.


Über das Web rekrutierte sie Menschen aus aller Welt, die diese Lebensart teilen, um sie zu portraitieren. Dabei sprachen neben den Fotos auch die Models für sich selbst, denn die Ausstellung wurde von Stimmaufnahmen begleitet.


Die Begegnung mit dem "dritten Geschlecht" ist ebenso sonderbar wie Rheims' vergangene Serien "Chambre Close" und "I.N.R.I.". Letztere ist eine zeitgenössische Darstellung der Bibel.

Außerdem berichtet sie darüber, wie sie Helmut Newton kennengelernt hat und was beide verbindet.

Wir danken Camera Work für die Organisation des Interviews und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.