Analog 2.0 - die Rückkehr der Analogfotografie

Männerportraits mit einem kleinen Dauerlicht realisieren
Charaktervolle Männerportraits mit einem Licht
Michael Dressel
Los(t) Angeles
Das Photoshop-Protokoll erklärt
Protokolloptionen
Vulkane fotografieren am ausbruchfreudigen Stromboli
Dauererruptionen am Stromboli
Antje Terhaag über das Konzeptionieren von Fotoserien
Konzept am Beispiel "Heimat"
Mischlicht in der Architekturfotografie
Mischlichtsituationen meistern
Fotoguide Pate im Interview
Fotoguide Pate im Interview
Durch Osnabrück und das Hase-Urstromtal
Durch Osnabrück und das Hase-Urstromtal
Play it again...
Play it again...
0 h 11 m 20 s
20.09.2016

Wird geladen

photokinaTV - Analog 2.0

Ein PhotokinaTV 2016 Beitrag

Marwan El-Mozayen ist Redakteur beim Magazin PhotoKlassik, das sich mit alten Techniken der Fotografie auseinandersetzt. Im photokinaTV Interview erzählt er Marc, wie es aktuell um die Analogfotografie bestellt ist.

Durch das "Tal der Trauer", das es mal gegeben hat, ist sie längst hindurch - sie blickt erhobenen Hauptes auf ihre Zukunft. In den letzten Jahren hat die Sofortbild-Fotografie einen Hype erlebt, auch die Schwarzweißfotografie und andere klassische Technologien sind nachgezogen.

Die Nutzer des Analogen teilen sich in zwei Lager: Einige "alte Hasen" entdecken es für sich wieder, während andere junge Fotografen, die bisher nur Digital kannten, eine völlig neue Welt erforschen.

El-Mozayen hat seine 60 Jahre alte Hasselblad mitgebracht, mit der er den ganzen Sommer über fotografiert hat. Im Interview zeigt er, dass damit richtig brillante Bilder möglich sind. Auch die weltweit meistverkaufte Kamera (nicht nur im analogen Bereich, sondern insgesamt), die Fuji Instax, wird von El-Mozayen vorgestellt.