Robert Doisneau

In den Straßen von Paris

Interview Ralph Gibson
Interview
Livevortrag mit m.objects
Fotoshows live vortragen
Nutzen, Form, Größe und Farbe
Nutzen, Form, Größe und Farbe
Renate Gruber über eine wunderbare Freundschaft
Renate Gruber über eine wunderbare Freundschaft
Fotografenrecht: Bilderklau
Rechtsfragen mit Sebastian Deubelli
Nik Collection in Photoshop nutzen
Michael Frede zeigt den Workflow in Photoshop
Beschränkung auf eine Location
Hundefotografie im Garten
Islandtipps für Fotografen
Jürgen Maria Waffenschmidts Tipps für Fotografen
Play it again...
Play it again...
3.450705
0 h 04 m 56 s
21.03.2007

Robert Doisneau (1912-1994) war einer der bekanntesten Fotografen des 20.Jahrhunderts. Der gelernte Graveur begann 1929 zu fotografieren und wurde einige Jahre später Werksfotograf bei Renault. 1939 wurde Doisneau Fotojournalist und dokumentierte die Besetzung und Befreiung von Paris im zweiten Weltkrieg als Fotograf der Résistance.


Berühmt wurde Robert Doisneau für seine Bilder aus den Straßen von Paris, wo er Menschen beobachtete und ablichtete. Sein vielleicht bekanntestes Foto "Baiser de l'Hôtel de Ville" stammt aus dem Jahr 1950. Es zeigt ein sich küssendes Paar am Pariser Rathaus. Entstanden für eine Reportage über Verliebte in Paris, welche das Life-Magazine in Auftrag gab, wurde diese Fotografie erst 1986 wieder veröffentlicht und schnell zu einem Bestseller, unter anderem in Form eines Postkartenmotivs. Vor einigen Jahren wurde der Erstabzug, der sich im Besitz der abgelichteten Françoise Bornet befand, für einen Preis von 155000 Euro im Pariser Auktionshaus Artcurial versteigert.


Wir trafen die Enkelin des großen Fotgrafen, die uns über die Retrospektive ihres Großvaters führt und uns einen Einblick in das Werk von Robert Doisneau gewährt.