Naoya Hatakeyama 2

Tokio und der Shibuya-Gawa Fluss

Naoya Hatakeyama
Bergwerke und Sprengungen
Haiku und die Fotografie 1
Ein philosophischer Ansatz
Haiku und die Fotografie 2
Technik und Vorgehensweise
Brian Griffin Interview
Die Kunst des langen Lebens
David LaChapelle 1
Industrielle Revolution im Modell
Duane Michals
Hausbesuch
Boris Becker, SK Stiftung Kultur
Photographien 1984-2009
Raghu Rai Kulturfotografie
Ein halbes Jahrhundert Indien
Play it again...
Play it again...
4.02857
0 h 07 m 28 s
25.07.2013

Im zweiten Teil berichtet Naoyo Hatakeyama von seinen fotografischen Arbeiten über Tokio und dem Shibuya-Gawa Fluss.

Zunächst konnte er keinen fotografischen Zugang zu der Stadt Tokio finden, weil er die Strukturen und Gebäude nicht gewohnt war. Als er eines Tages im Flugzeug saß sah er, dass ihn aus der Ferne betrachtet die Gebäude an die Kalksteinwerke erinnerten. Seitdem war es für ihn möglich, auch in dieser Stadt Fotos zu machen.

Desweiteren erzählt er über seine Fotos vom Shibuya-Gawa Fluss, bei dem ihn besonders die Perspektive fasziniert, bei der das Flussufer eine Linie bildet und sich die Stadt im Fluss spiegelt.