Manfred Hamm

Ohne Müßiggang keine Kultur

 DDR, Reportagefotografie, Gothicszene
Einfach mal geblieben
Manfred Hamm Konzerthäuser in Europa
Manfred Hamm über sein letztes großes Projekt
Mittelformat-Dias scannen
FotoTV.Tech mit Bojan Radojkovic
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Hände beim Modelposing
Die Hände beim Posing
From Fashion to Reality
Peter Lindberghs Ausstellung in München
Stehende Modelposen verstehen und anwenden
Alternative Stützpunkte beim stehenden Posing
Bildgeschichten funktionierend fotografieren
Folge 30 mit Eberhard Schuy und Michael Jordan
Play it again...
Play it again...
3.978495
0 h 14 m 41 s
12.08.2010

Manfred Hamm wurde 1944 in Zwickau geboren. Sein großes Glück war, eines Tages die Kamera seines Schwagers zu bekommen.

1961 begann er die Lehre zum Werbe- und Theaterfotografen in Ulm und München.

Sein erstes Projekt sollte eine fotografische Weltreise sein, die er allerdings zu Gunsten eines Buchprojekts abbrach. In zwei Bildbänden zeigte er Berlin aus seiner Sicht.

Manfred Hamm entdeckte seine Vorliebe zu größeren Filmformaten und fotografiert heute noch im Großformat. Die Qualtiät seiner Bilder erreicht Hamm durch Ruhe und Konzentration. So konnte er sich in der Architektur- und Industriefotografie seinen Namen erarbeiten.