Lachendes Portrait

Weniger Technik, mehr Emotion

Weißabgleich kreativ einsetzen
Den Weißabgleich richtig und kreativ anwenden
Vergleich vschiedener ISO-Werte
Wofür steht die Abkürzung und was ist das?
Als Paarfotograf ein Portfolio aufbauen, Tutorial mit Dennis Weissmantel
Paare ansprechen mit Dennis Weissmantel
AF-C, Continuous Focus, Bewegende Motive fokussieren
Serienbilder in Bewegung scharf abbilden
Portraitshooting strukturieren
Stephen Petrat zeigt seinen Fünf-Schritte-Workflow
Lichtmessung verstehen, richtig belichten
Wie die Kamera das Licht sieht
Grundlagen der Fotografie, Fotografieren lernen für Anfänger
Vorstellung, Programm und Ziele des Kurses
Greg Gormans "The Cage"
Das mobile Studio
Play it again...
Play it again...
4.02139
0 h 13 m 27 s
28.12.2012

Martin Krolop zeigt in diesem Beitrag, wie er natürliche Portraits eines lachenden Models erstellt. Er reduziert die Technik, um sich ganz auf die Emotionen des Models zu konzentrieren.

Martin fotografiert dazu ohne Blitz in einem weißen Zimmer. Er hat die Jalousinen heruntergelassen, die dadurch das Licht der Sonne sehr weich und großflächig in den Raum leiten. Die Kameraeinstellungen stellt er teilweise auf Automatik, um mögliche Helligkeitsunterschiede nicht manuell ausgleichen zu müssen.

Das Model soll sich frei bewegen können, um dabei natürliche und ungezwungene Portraitaufnahmen zu ermöglichen, die nicht durch eine vorgegebene Lichtrichtung eingeschränkt werden.