Entfesselt verkabelt

Martin Krolop nimmt den Blitz an die Leine

entfesselt-blitzen-strobist
Eine Einführung mit Martin Krolop
Entfesselt Blitzen - Strobist, Lichttechnik, Studiolicht, Systemblitz
Teil 1: Möglichkeiten der optischen Fernauslösung
406-ausloesesysteme-2-teaser-groß.jpg
Kabel- und Funksysteme
Objektivfehler nutzen, 70´Style, Retro, Lensflair
Objektivfehler nutzen
Aufsteckblitze, gegen die Sonne, Gegenlicht
Doppelblitz Set am Rhein mit Martin Krolop
Fotograf Martin Krolop, Outdoorfotografie, Portraitfotografie bei Sonnenlicht
Weiche Ausleuchtung bei hartem Sonnenlicht
Belichtungsmessung, Blitz, Lichttechnik, Location, Outdoor
Vorbereitungen für ein Shooting
Fensterlicht mit Aufsteckblitz, am Fenster fotografieren
Fotoworkshop mit Martin Krolop
Play it again...
Play it again...
4.526315
0 h 15 m 28 s
17.09.2010

In diesem Fotokurs geht es mal wieder um das entfesselte Blitzen. Martin Krolop zeigt euch hier einen Einstieg in das entfesselte E-TTL-Blitzen und erläutert, was alles mit der Blitzautomatik möglich ist.

Will man mit der Blitzautomatik entfesselt blitzen, besteht das Problem darin, dass der Blitz die E-TTL-Daten von der Kamera erhalten muss. Mit einem Synchronkabel funktioniert dies nicht, da es die Daten nicht überträgt. Nikon User können in dem Fall einfach den eingebauten Kamerablitz verwenden, der hierbei als Master dient. Martin als Canon-Fotograf muss sich dagegen mit einem E-TTL-Verlängerungskabel helfen.

Als Location dient heute eine alte Gleisanlage. Martin möchte hier das Model Christina fotografieren, wobei der Hintergrund leicht unterbelichtet ausgeblendet wird. Das Model soll dagegen durch den Blitz korrekt belichtet werden. Damit ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht wird, muss man eine Blitzbelichtungskorrektur vornehmen. Auch ermöglicht das ETTL-Kabel, die Highspeed-Sync Funktion des Blitzes zu verwenden.

In diesem Film führt euch Martin Schritt für Schritt von der ersten Testaufnahme bis hin zum perfekten Ergebnis und erläutert abschließend noch, was beim Arbeiten mit der Offenblende zu berücksichtigen ist.