Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Blitzeffekt mit Wabe

Fotoworkshop mit Martin Krolop

4.310125

Links

Film Info

Filmlänge

10m12s

Sprache

Deutsch

Autor @ Google+

Schwierigkeitsgrad

Filmtyp

Neueste Filme von Martin Krolop

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Hallo liebe Zuschauer und politisch V meiner Erfahrung oder bekommen hierbei einem weiteren Video zum Thema Lichter Lichtführung und heute gibt ist hoffähig. Einen großen Erhalt Facts und auch viel Filiale packte doch wenn man dieses sodass ich wenn ich neue Lichtformer oder irgendwas neues in Sachen licht bekomme immer hergehen und diese Lichtformer ausprobieren nicht mit Motel nicht mit Motiv sondern vor einer kleinen grauen beziehungsweise weißen Wand. Warum machen das ganz einfachen möchte Charakteristik täglich Formung und Verein auch die Ausleuchtung Charakteristik eines Lichtformers testen ich das auch mal gemacht mit den Aufsteckblitz natürlich wenn ich fotografiere für viele mit und mich einfach interessiert Visite ist den aus beziehungsweise wie sieht es nicht aus dass daraus kocht. Und das genau ist unser hatte für heute ich er ist einfach mal tun wie Fotografie nicht den normalerweise mit diesem auch steckt jetzt bei mir ist ganz auf zu ich gehe in den höchsten suchen weil ich einfach wir die Lichtfarbe auch sehr viel Lichtleistung haben möchte dann dass ich jetzt mal gemacht auf hundert fünf Millimeter Bekenntnisse außen Anfällen. Romanze Beispiel die Sonne ist oder wo man irgendwie Haarlicht oder Akzentlicht oder einfach nur Streiflicht setzen möchte auf das Motiv und. Ich fotografiere jetzt einfach mal diese Lichtcharakteristik das heißt passiert hier wenig Blitze auf Hintergrund dargestellt wird das nicht aus Foto bekommt Frist natürlichen Punkt ich muss jetzt im Weitwinkel fotografieren denn ich möchte er auch den Verlauf um den Rand den kommt es mir gerade an deswegen dich mal hin und dem einfach mal Foto auch von diesem Blitz und es guckt durch das man was hier rausgekommen ist. Also ich würde sagen damit möchte eigentlich kein Fotograf arbeiten. Wir bekommen hier äh ja geht den Linienstrukturen es nicht maroden dessen noch alles einig wirklich. Er die Ausleuchtung weitere sich auch unsere Foto unnatürlich woher kommt es bei dieser Reflektoren erfreuen drehen ist einfach nicht ihre Studio erklärt Objekt und die Kamera nicht anders bauen mit diesen mit Sohn Möglichkeit ähnelt als das in dieses Muster tapeziert Vorsicht Gebrauch keine angst haben dass sie nicht mehr einsetzen den Aufsteckblitz. Wenn ihr nochmal fotografiert je nachdem passt wehrte sich ja automatisch an die ein weiter an und dann würde er im besten falle nur den gut ausgeleuchtet nun mittlerem teil innere ein dieses Krieges heraus das heißt wir reden gerade über die problematischen Ränder der Fotografie Sendern wie geändert Vignettierung Bildrändern Abdunklung Bild Unschärfe entbrannt Unschärfe und hier in Lichtführung dieses eben den ja der Verlauf in den Rändern. Das Lichtkegel ist wie können wir dass die abschalten ganz einfach wie jene zurück in fünfzig Millimeter Sohn und nutze einfach. Eine Wabe und an diesem Beispiel sieht man schon ich denke dass viele Fotografen gar nicht wissen was den Eklat christlich davon herauskommt ausführlichen zoomen Reflektors aus diesem normalen auf Steckplätze den an diesem einfachen Beispiel sie machen wie wichtiges ist Lichtführung nicht Formung mit ganz sind entgegen aber auch wirklich gezielt zu machen den welches gleiche Bild jetzt nochmal mache ich dann guckt man hier dass ein wunderschöner. Ganz einheitlicher ruhender Lech. Der einen super schönen Verlauf nach außen hat Zeiss so die ein Lichtkegel auch wirklich und sein soll noch möglich sein soll. Dieses einfache Waben aufklärt gings brummt. Das unglaublich wichtig wenn man mit einem auf steckt jetzt entfesselt beziehungsweise so gesucht Arbeit möchte wenn ich jetzt zoomen zum Beispiel mal auf achtundzwanzig Millimeter geht dann wird dieser Anteil dieser Fleck schon größer ich habe also nun noch Ränder die dunkelt und um das ganze nicht zu theoretisch zu halten kommt jetzt Aktionen Anwendungsbeispiel. Normalerweise der Fotografie ist es oftmals oder den Fotografen diesen auf Steckplätze auf die Kamera stecken. Das ganze Bild ausgeleuchtet wird das ganze Bild getroffen und ich sage immer irgendwie kann erst einig sehen einer Fotografie sein dass man immer alles Zeit sondern ganz auch dieses Jahres spielt mit Schatten mit Helligkeit das heißt viel interessanter dieses oftmals nur Teilbereiche eines Bildes auszuleuchten oder aber eben des legt die Ziel da aufzusetzen wo man das haben möchte und wie man es haben. Und mit dieser zoomt Charakteristik mit ist somit Codec kann man dazu bei leicht machen. Die muss also her gehen und ganz einfach folgende Systematik umsetzen IG mit dem objektiv in den Weitwinkel und gleichzeitig mit den Blitz in den suchen beziehungsweise sollte nicht tun sollte aber einsetzen ist die oder Wabe mit ein Achtel Zoll ähm möchte ein. Und damit kann ich wenn ich jetzt gleich ein Modell reinholen und Freizeit wie man ganz einfach direkt aus der Kamera ein unglaublich schönes Foto machen. Natürlich jetzt muss man kommt stellt erfahrbar an die Wand ja. Zur einfach anlegen warten überkreuzen zwischen Objekt das nach einem und damit man die Nachteile im schwarzen Sand outet vor diese weiße Wand gestellt und welche einfach gegen würde ich die man die volle Automatik des Blitzes. Ja und ich fotografiere nochmal Sogwirkung in Camera druckten gebissen Komma. Wunderbar hatte ich als Marke Fehler gemacht erfinden Gegenstand Becken Geberländer in. Zu sorgt dann sieht man dass man hier einfach nur eine Person im Querformat in einen hellen ja weißen Hintergrund hat in dem Moment wo ich jetzt hier. Die war der auch mein Bild Schnalle in dem Moment kann nicht das licht bündeln ich erreiche also eines vor Effekt und ist es interessant eine Fotografie was nicht immer unglaublichen er fasziniert ist jemandem ganz klar Änderung beziehen komplett analog erzeugen kann. Jetzt und das möchte ich jetzt ansprechende Foodphoto mache nutze ich diesen Fokkusier Effekt um auch wirklich Betrachter nur auf sie zu bekommen ich weiß ist nicht schwer auch in dem Bild nur sie zu gucken aber Inhalte sind es nochmal komplett anders okay super perfekt macht das und ich würde sagen dass schon mal interessanter interessanter Shot wie man es die zigmal wichtig Kameruns wesentlichen Bühne also sonst schon Strahler von oben unterkommen würde. Sie ganz unglaublichen deshalb Effektes heißt hier haben wir als Fotografen nur verbaut welche Systematik. Nicht dort setzen um den Betrachter wirklichen gucken haben möchte und nicht das ganze gut um untermalt zeigen wies nicht gehts macht wieder für die Wabe unter je vier wieder in diesen ekelhaften einhundert fünf Millimeter zoomt Stellung und der zusammengelebt nochmal wie dieses Umstellung schwer sagen höher Haare hat kann man schon fast den Eindruck die seht allzu ganz kleine Änderungen riesengroße. So. Ein dieser stellen kommt gestern die Übertragung dieser einfachen Technik auch viele andere. Aspekte oder Momente der Fotografie ich denke viele FotoTV vor Zuschauer die mehr Zeit am Rechner an Photoshop verbringen als an der Kamera ist völlig legitime der Fotografie würden sage aber machen das Richter ganz schnell nachträglich machen zu müssen schwarz malen den Rand oder abdunkeln oder sonst was ich würde sagen dass es wissen zu einfach den hier in diesem Foto haben je Exklusivität diese Lichtquelle das heißt bittere schwarzen haben nur diese Lichtquelle und angeblich recht könnte man einfach die Ränder Wahrzeichen. Allerdings gibt es auch Situation zum Beispiel der hat die Fotografie wohl das ganze Bild über den Hintergrund lebt wo man aber trotzdem noch ein kleines fortsetzen möchte auch die fotografierte Person oder geht er zum Beispiel her und geht in den klassischen Strom bist Aufsteckblitz Studio erreicht dort setzt man der ganz oft auch diesen Blitz als Effekt geht Hintergrund an Gewalttaten uns fortsetzen auf ein Hintergrund zum Beispiel hinter die Natalie. Oder wurde auch kein musste Effekte auf haben soll ihnen an die war habe um diese Effekte drücken um bekommen ein schön runden ähneln eher eine runde aus wird also zum Beispiel um Hintergrund ausreichend zu oder aber ihre setzt Streiflicht Effektlichter. Insgesamt beim Plätzen mit den mit entfesseltem blitzgerät dann wollte hier auf jeden Fall vermeiden dass wir dieses Muster mit oder fünf Millimeter auf. Das Motiv es mir bleibt indes stellt dazu sagen außer vielleicht noch eine ganz klein weiteren Tipps und der wäre entwendet fotografiert nehmen jedes Modell zum Beispiel einen an der also in den goldene steht als drei an können ihren beim fotografieren auch den Blitz und bisschen von minimal bewegen das heißt ich brauche ich habe sonst kein gutes Bild können ihre die dran und halte beim fotografieren das natürliche erfordern bisschen Übung des so. Das ihr wird den Blitz und bisschen an den Rand setzen können Männer beiden zweit könnte in diesem Punkt über das ganze Bild. Der also dem es nicht den Punkte minimal gehalten selbst wenn es auf der Kamera ist wir können noch bis bewegen und damit ganze aushandeln Astrid Grundausstattung erzeugt. Diffamiert einsetzen fade Fotografie abends nun Transport auf eine Sinne setzen viel zeigen aber doch nur eine sachliche Zeiten und die Fotos sind sich endlos natürlich nicht die Gedanken für den Einsatz macht gut viel Spaß der Fotografie ja äh da A da mm Bungee.

Zusammenfassung:

In diesem Fotokurs zeigt Martin Krolop, wie man mit einem Aufsteckblitz und einem Wabenaufsatz einen gerichteten Spot erzeugen kann.

Zuerst demonstriert Martin, welchen Effekt ein Blitz in der 105mm Zoomstellung in Kombination mit der Brennweite 18mm am Objektiv auf einer weißen Wand hat. Es entsteht die typische rechteckige Form mit unschönen Streifen.

Danach wird das gleiche Bild mit einem Wabenaufsatz und dem Blitz in der 50 mm Zoomstellung gemacht. Es entsteht ein einheitlicher, runder Lichtkegel, mit einem gleichmäßigen Verlauf nach außen.

Anschließend wird das Ganze mit einem Model demonstriert und so gezeigt, dass es sich empfiehlt, das Licht nur dort zu setzen, wo der Betrachter hinschauen soll und nicht über das ganze Bild.

Diese Technik zur optimalen Hintergrundausleuchtung ist besonders für die Partyfotografie geeignet, bei der das ganze Bild über den Hintergrund lebt, man aber nur einen Spot auf die fotografierten Personen setzen möchte.

Kommentare

Mal wieder ein geniales Praxisvideo von Martin

Ich finde diese Beiträge einfach klasse. Simple Themen, kurz und knapp erklärt, und trotzdem ein super Lerneffekt. Ich würde mir von Martin wünschen, dass er auch mal ein Video über den Joghurtbecher macht und wann man die Streulichtscheibe benutzt. Das wäre auch nochmal interessant.

Das Model ist übrigens sehr hübsch.

Wieder Klasse gemacht.

Wieder Klasse gemacht. Hoffentlich schaffe ich es irgendwann mal zu einem Workshop bei euch.

Das macht Lust......

Wieder ein toller Beitrag von Martin! Lebhaft, natürlich erklärt und die Praxis kommt nicht zu kurz.

Günstiges Zubehör

Super Beitrag wie immer - danke Martin Krolop

Super Beitrag mit Restfragen ...

Ein super Beitrag von Dir Martin und auch ein Kompliment an FotoTV bzw. den Verantwortlichen für den Schnitt. Sehr flüssig & kurzweilig und an einigen Stellen noch kleine Erklärungen untergebracht.

Zwei Fragen bleiben nach dem Video allerdings:
1. Du hast natürlich Recht, dass der Original-Lichtkegel alles andere als schön ist, und auf einer Wand ist deine Idee mit der Wabe wirklich toll.
Aber mich würde interessieren, ob du den Unterschied sehen könntest, wenn Natalie nicht vor einer Wand, sondern mitten im Raum, z.B. in einer Disco stehen würde, wie du es beschreibst.
Könntest du das beim Schattenverlauf auf deinem Modell sehen / unterscheiden?

2. Die zweite Frage folgt aus (1.) und ist nicht ganz so ernst gemeint:
Wirfst du deine ganzen alten Strobisten-Bilder jetzt weg?
Du sagst ja am Anfang, dass die Wabe sooo wichtig wäre (03:50). Daraus folgt ja, dass deine ganzen alten Bilder "nix sind". Oder? :-)

PS: Bitte richtig verstehen! Ich bin ein großer MK-Fan!

Guido

Auch von mir ein Kompliment

Ich fand den Beitrag überragend.

Danke dafür
André

Wabe für Aufsteckblitz

Martin Krolop's Beiträge sind für Amateure äusserst hilfreich und leicht verständlich. Mich würde interessieren, wo man diese Aufsteckwabe kaufen kann. Bisher habe ich bei keinem Händler Derartiges gefunden.

ANTWORTEN

Hallöchen, sorry für die späte Antworten. Ich konnte nicht früher! Jetzt, um kurz vor 22 Uhr, find ich aber ne Minute! Also:

@Donaublitzer48
Die Wabe ist von "HONL" (ist ein amerikanischer Fotograf) und die gibt es bei Amazon zu kaufen. Von Lastolite gibt es auch so eine Wabe für Aufsteckblitze. Einfach nach HONL WABE oder HONL GRID suchen.

@SantoLeo
Also der Kegel fällt eigentlich nur auf planen, einheitlichen Hintergründen auf. Auf sonstigen Bildern bin ich nicht mehr in der Lage das zu sehen. Trotzdem kann die Fleckigkeit unterschwellig "unsauber" wirken und wenn du Menschen im Randbereich hast, dann kann es auch auf einer Party leicht zu sehen sein. Frage ist aber, ob der Betrachter überhaupt das dem Blitz zuordnen kann, wenn überall drumherum lichttechnisches Chaos ist. :-)
Also ich find meine "alten Bilder" auch alle echt mies. Genauso wie die Neuen! :-) Von daher lautet die Antwort auf deine Frage ja! Sind alle nix! Basta!

Lieben Gruß
euer Martin!

Der Aufsteckblitz

Wie immer ein toller Beitrag und mal wieder simpel erklärt. Vielen Dank dafür Martin!

LG Anja

Aufsteckblitz mit Wabe

Hervorragendes Lehrvideo! Danke.