Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Von der Idee zum fertigen Bild 8

Martin Krolop und das Shooting

4.435295

Links

Film Info

Filmlänge

10m55s

Sprache

Deutsch

Schwierigkeitsgrad

Filmtyp

Neueste Filme von Martin Krolop

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Wirksam liebe Zuschauer Farbfolie vor auch schwärmt endlich geschafft für haben den vorherigen Film. In den Minuten Stunde davor endlich das Wetter um diese Wunde hübsche Frau umgebaut aktiv steht hier Lichter und Blitze stehen da. Alles ist perfekt vorbereitet können endlich anfangen zu fotografieren und wundert tolle Fotos machen und wird und und öffnet und Fotos machen. M bis vors aber soweit ist kommt immer noch was voran und zwar wäre das ich muss mit aktiv sprechen und die sagen was ich möchte beziehungsweise worauf es wirklich ankommt. Das wäre der Punkt. Oder das Modell überhaupt das dazukommen würde also bis zu diesem Punkt versucht es ohne Modell zu machen erst jetzt damit Modelle einstellen testen vorher mit würden jemanden freuen als denn sonst wird immer dabei also aktiv trennen hier sie Dinge wie diese Label anders Ausgleich Gesichtes gerade keine Lichter eines Aufsteckblitze sind haben keine eine schlichte die blitzen einfachen der können ihn nicht. M da vier ist das Führungslicht das ist das Hauptlicht davon bekommt sein Körper das nicht ab. Diese anderen Witze zum Beispiel den Händen Deck nur so ganz leicht Akzent auf Gazeta son glänzendes. Jahren glänzend landauf Gazeta Venedig hier herum ist hier ist keine richtige anfänglich Objekte nicht dass das in Form Posing helfen über die ist wandert zu in den dunklen Bereiche die die ist zwar nach nichts wirklich schwarz aber es trotzdem nicht die Charakteristik die dürfen hier bekommt versuche sein Körper einig frontal zu dieser Lichtquelle zu halten. Bekannt von gucken hat er schon von von eingesackt. Daten konnten oder Bankkonten aber lasst die Kamera die dort ist ein bisschen außen Pausen vor. Wie nicht der Kamera komplett die weiter zu sondern zu halb die seit er sich für beide Beine sehen aber kann sie ruhig ein bisschen ignorieren. Ganzer Gruppen das ergab in die Richtung guckt und. In die Richtung Rennsport Jahr. Abgesehen was gemacht hatte er versucht erklären was wir haben Modelle ist nicht dumm niemals werde mehr Ahnung von Fotografie als man denkt. Warum bei immerhin so Fotos übertrumpfen und alles aufklappen was eben passiert wenn ich sage aktiv davon bekommt Blitzlicht dann ist sie nicht so blöd und dreht sich nach hier um und machten müsste kaputt. Lasst Reformmodell helfen. Und die nächsten Punkt wenig sagen wollte Nachfolge dessen zweite habe diese Sachen erklärt ohne Kamera der Hand. Wenig jetzt Fotografien würde wäre hinten einige von geweckt und die scheinbar man unseren so dann werde es anders als wenig Augen gucken und einfach die Sachen erklärt viel angenehmer von Auge zu Auge von Mensch zu Mensch eben auch in angewiesen Abstand und da sind bei einer weiteren Sache ich oft in gefragt werde Martin was die richtige Abstand für das Modell solche soweit weggehen oder durch soweit angehen ich würde sagen es gibt eine Antwort bei der kann nix falsch machen zwar. In einem Abstand Wald nochmal die Hand gebe und zwar höflich guten Tag sagen könnte. Das ist auch eine angenehme Distanz um Sachen zu erklären weiter weg dafür man sich schon wieder aus dem. Gespräche ausgenommen probiert man neben Freund und stellt euch mal nicht ein Meter zu ein miteinbeziehen weit weg entlassen Geräte sieht es so geht es für zehn bis kommen an einer wenig verwehrt anzusetzen haben dann fühlt sich auch wieder sind sie kommen kann also diese Hand Distanz diese Hightech Distanz es wirklich das angenehmste mein hatten nehmen aber gleichzeitig Distanz ja jetzt geht dann zu fotografieren hierzu wie die Kamera und gab es einen weiteren wichtigen Punkt geben. Wenn jetzt ein Blitzlicht auslöst Wertes irgend Problem gibt dann finden kann ich sofort wieder eine umzurechnen irgendwas was sind zum akzeptiert dass Saitama kein Fehler gibt und fotografiert weiter. Man kann in den nächsten Pause die Fotografie im entschieden auch unsicher Kleinigkeiten reparieren gemacht mir zwanzig das Fotos verändern etwas machen das als es wurde eine was das ganz des Fotos und dann machen um eine kleine Pause und gekonnt Marko noch Bildern was anpassen könnt ja ja ich denke damit werden an kommen einen Punkt wo ist nichts mehr zu den geht sondern jetzt wollen taten nämlich fotografieren und tolle Fotos los jetzt aktiv in Position ich in die Kamera und wir können Anfang zu fotografieren. Zumindest machen haben das vergessen oder stehen Doktor. Jetzt aber Zusammenhalt jedes Modell das machen etwas Echo jedem Browser einzuholen Taste Asphalt zwischen wird hatten die Mutter nicht das Geld kann viele gemacht haben Gesang ein Kind nicht erfährt keine Fotos machen ich gar nicht die wirklich hat kaum sondern das gut kaputte Fotos machen indem ist einfach kein sich vierzig falls aufmachen eine kleine zwecks Pause um ihre zu von des HDR nicht Modells man in diesem bisschen an seinen auf und ab und machen Sensor ganzheitlichen und. Wunderbar Paket machen das Klima geltenden eine perfekte Objekt über die für den wissen wir nur noch bin ich so nicht aufhalten Effekt für die Einrichtung über das Objekt wurde wird auch über. Geplant auf okay Paket Jessica was Look längst die um Objekte und ein bisschen gepresst nach oder und hierfür verlangen nach. Mit dem Schweiz. Er liebe Zuschauer hellen Mister wieder beim Fotografien kleiner Fehler aufgefallen heben anhand von zwei Fotos super gut erkennen kann einigten Anfängerfehler aber man sieht dass man noch so lange unter vielen kann und kann es passieren einfach Fehler CD die solide zweiten ermittelt und dieses schwarze mit den ist diesen diesen leichter eine andern obere Kante der sollte ich habe gerade Fehler gemacht sich aktiv und ihre brünetten Haare genau oder solle posiert habe und habe sich auf ein Foto. Wenn Eichel diesen diesen Kerzenleuchter aus den Haaren abwarten lassen können. Das natürlich unschönen man kann ein bisschen besser das Modell verdrehen vom von Frieden Hintergrund des heute wie auch am Anfang gesehen habe wissen bis nach vorne posierten ich bin von der Position ein bisschen nach ausgegangen deswegen wirklich nicht gerade auch so in diesem Kasten rein damit von möglichst zeitlich fotografiert und dann den Winkel zu erhöhen und an diesem sollte an diesem an diesen Pfosten vorbei zu Fotografie. Wenn jetzt keine Aktivisten haben am Sekunde zeigt. Und können auch noch Partien besprechen. Dann wirklich sagen es gibt noch ein sachlich oftmals sehen die ich meinem am nach für vollkommen falsch halte uns vage des Fotografen anfangen aufgegangen verkehrt alles möglich aus einem Fotos ab auszuziehen. Gerne gerade locker zahlreichen Nokia mit Video habe ihren langen einzelner gearbeitet an eine Idee und jetzt anzufangen Porträt ins Kloster oder üblichen Makro zu machen nur aufgrund hat das ist können und dass Bildung was anders machen müssen ist völlig falsch. Damit Idee hat Empfang eines durchzuziehen es gibt weit mehr Punkte beim Fotografien Nummereins die hatten Idee er fotografiert und erreicht folgenden Punkten zwar wäre das der Punkt wo jedes Bild habt auf der Kamera was sie eigentlich mindestens haben wollte. Begleitet damit bisschen Eislaufen beim Eislaufen gibt es zwei große Elemente und war es die Pflicht und ich für und viele Fotografen ich kenne hören auch kräftig auf weil sein sagen hey ich habe das Foto Furcht verfügt gekommen Vignette kein nach Hause gehen. Fast völlig falsch ist denn was hat man eigentlich man Gegner Blitzlicht nach Hause und wo sammelt man die Punkte beim Eislaufen Buckel man richtig fällt die Medaillen in den Kür. Das heißt wenn ich den Punkt erreicht habe zeige Paket wie zum Beispiel Akt ich bin des Bildes der Hammer ich überhaupt mit genauso vorgestellt aber was zu was ich denke können beide noch ein aufsetzen können selbst. Benedikt auskommt des Bildes zu genialen haben eine schon aber lassen trotz nocheinmal noch bestens Bild machen. Dann per fordert des richtig das Model heraus Montag Thema kann Stress los fotografieren kann noch ein aufsetzen sind ein von noch besseren besser besser. Und ist arbeiten zu entspannter bleibt also bei gegeben hat Ford vollständig viel Arbeit daran weiter. Aktiv lassen Smartphone Punkte verändern Nummereins wir drehen leichten Stuhl um ungelegen sich doch an die lehne an. Beziehungsweise hält standfest drucken neunhundert flattern bei ein ganz anderes Posing ausgekommen Lebkuchen auch mal was passiert wenn ich komplett Eccles aber nicht halt zum Lichtwinkel also nicht zu Kamera sondern wirklich komplett raus das heißt seine Kappe von ein Gesicht muss. Mindestens bis zu den Tische gehen also nicht zu mir was einig beide Lichtquellen eingehen rücken setzen ja. Und dann kongurierbar wie es aussieht wenn wir dich zum Beispiel hingehen soften Boden unter bekommen und ich vielleicht mal wird er Format wechselt bedürfen bloß nicht die komplette Idee außen ausgefallenes fassen dessen weithin diese gesamt Zähne mit einbauen ab weggucken einfach mal jetzt nach dem Besuch Kohle Fotos haben. Was daraus noch konnten wir einfach. Die von noch treten wird sowieso schon sind dass der kann lassen Anfang ich wie kurz den Stuhl um wunderbar du musst wieder hier in der Stile bleiben Jahre sonst hat wieder Haare ausstrahlt Foto kann sie diesen auch nicht so ja nach anlegen ja aber guckt dass sich Sektbild. Und dafür eine gerade aktiv passend tollen Job gemacht hat wirklich Spaß macht mit ihr. Bei den Posings ist es langsam mit den Muskeln äh entfernt schwer das entlastet noch ein bisschen wohlverdiente auch nicht für immer wieder ein bisschen entstanden achten wird kommen und dafür Position gebrauchen. Aber ich denke verzichte ich die gelohnt und auch ihr hat er schon einige Ergebnisse gesehen direkt aus der Kamera nur abgespeichert in Weltbild und dann direkt in den FotoTV verfügen gespeichert. Ähm die kann sich sehen lassen. Wir gehen jetzt dann darüber zum Rechner zur Nachbearbeitung aber keine sorge Madame einiges absolut nichts mehr zu machen und wenn dann werden wir so ein bisschen Feind Juni an der Location vornehmen. Ähm Optimierung Bildoptimierung in Photoshop jetzt an und damit verabschiede ich mich hier vom Fotografie.

Zusammenfassung:

Nachdem Martin Krolop in den ersten sieben Teilen unserer kleinen Filmreihe seine Bildidee gefunden hat, sich für das Styling und die Location entschieden und anschließend das Lichtsetting aufgebaut hat, geht es in dieser Folge ans Eingemachte. Jetzt wird fotografiert!

Der erste wichtige Punkt beim Shooting ist die Kommunikation mit dem Model. Es sollte wissen, was der Fotograf vor hat, um entsprechend zu agieren und ihr Posing daran ausrichten zu können. Martin geht in diesem Film auch auf die Frage ein, welche Distanz der Fotograf zum Model einnehmen sollte.

Zwischendurch sollten beim Shooting auch Pausen eingelegt werden, was besser ist, als auf einen Schlag 500 Bilder zu verbraten, die sich im Grunde alle ähnlich sind. Dadurch bleibt das Model zum einen entspannt, was sich positiv auf die Bildergebnisse auswirkt. Die Pausen haben zudem den Vorteil, dass Fehler erkannt und behoben werden können.

Kommentare

Danke

für eines der besten Filme aus dieser Serie. Liegt vielleicht auch daran, dass hierbei der fabelhafte Umgang mit dem Model gezeigt wurde. So sollte die Partnerschaft (Model und Fotograf) immer aussehen.

vielen Dank

weiterhin sehr informativ und auch angenehm dargestellt.

lg

walo

DANKE ^^

Von meiner Seite auch ein DICKES LOB!!
Als "Newcomer" konnte ich mir aus den
ganzen Serien sehr viel Nützliches heraus holen.

THX ^^

Ton ist einfach zu leise

Mir gefällt die Serie total gut und ich freue mich auf den nächsten Tail.

Was allerdings an vielen FotoTV beiträgen stört - und in diesm Teil besonders - ist dass die Lautstärke einfach zu gering ist. Selbst bei voll aufgedrehtem Ton kann ich dem Beitrag kaum folgen - so leise ist das.

TIPP: Zieht doch einfach den Ton beim Schneiden etwas an und wenn rauschen hörbar wird lasst einen Noise-Filter drüberlaufen. Euer Cutter hat wahrscheinlich Sound-Monitore angeschlossen. Der User hat aber oft keine Sound-Anlage am PC sondern schaut sich die Beiträge mit den integrierten Lautsprechern des Laptops an.