Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Themen

Freistellen mit Smartobjekten

1867-kaplun-smartobjekte-teaser--big-neu.jpg
Runtime - length of the film: 6m13
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Wer sich schon ein bisschen mit dem Freistellen von Objekten in einem Bild beschäftigt hat, wird die Erfahrung gemacht haben, dass dies an den dunklen Stellen manchmal schwierig ist. Smartobjekte in Photoshop sind eine elegante und saubere Lösung.

Pavel Kaplun stellt uns die Funktion vor und zeigt an dem Beispiel eines Oldtimers mit schwarzen Reifen auf dunklem Boden, wie sich der Kontrast zwischen Objekt und Hintergrund  in Camera Raw verstärken lässt und sich das Objekt daraufhin mittels Zeichenstift-Werkzeug spielend leicht freistellen lässt.

Einmal bitte im Kreis lachen

1869-galileo-teaser-gross .jpg
Runtime - length of the film: 11m04s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Matthias Schwaighofer karikiert sich in diesem Photoshop Tutorial selbst und zeigt euch, wie man eine ganz große Klappe riskieren kann.

Im fertigen Bild ergibt sich der Effekt, als würde sein Mund den kompletten Kopf umschließen. Dies wird durch eine Ebenenkopie der Mundpartie erreicht, welche Schritt für Schritt dem orginal Hintergrundbild angepasst wird. Das Tutorial wurde von Galileo Design zur Verfügung gestellt.

Maskierungsmodus

1707_teaser_big.jpg
Runtime - length of the film: 8m46s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Der Maskierungsmodus in Photoshop ist eine alternative Methode, Auswahlen vorzunehmen oder zu korrigieren. Aktivieren kann man diesen Modus am unteren Ende der Werkzeugleiste.

Ist der Maskierungsmodus aktiv und die Masken-Optionen angepasst, dient der Pinsel zur Erstellung präziser Auswahlen. Dabei wirken sich Werkzeugeigenschaften wie Härte und Größe auf die Auswahl aus und ersparen nachträgliche Einstellungen.

Ebenenmasken sowie bestehende Auswahlen können ebenfalls im Maskierungsmodus optimiert werden. Calvin zeigt euch, wie es geht.

Flaue Farben aufwerten

1870-farben-teaser-gross.jpg
Runtime - length of the film: 16m16s
Language: Deutsch
Skill level:
Related films:


Zusammenfassung:

In diesem Photoshop- und Camera Raw-Tutorial von Galileo Design (von der DVD "Die Tricks der Photoshop Profies 2") , zeigt Tilo Gockel die Möglichkeiten zu Bildoptimierung von etwas zu flau geratenen Urlaubsfotos.

Helligkeit, Farbtemepratur und Kontrast werden schon im Rawconverter optimiert.

Nach dem Entwickeln passt Tilo das gewählte Bild in Photoshop weiter an, wählt einen alternativen Bildbeschnitt, entrauscht die Aufnahme und holt durch gezielte Nachschärfung verlorengegangene Details wieder zurück.
 

Pavel Kapluns Kaffeehaus IV

1866-kaffeehaus-4-teaserbild-big.jpg
Runtime - length of the film: 45m24s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Mit dieser vierten Folge endet unsere Composing-Reihe mit Pavel Kaplun.

In diesem Tutorial werden die letzten Bearbeitungsschritte gezeigt, die nötig sind, um die Collage abzuschließen. Zunächst fügt Pavel seinem Kaffeehaus ein Fenster und austretenden Dampf hinzu. Schließlich müssen noch die restlichen Bildelemente, wie der Holzstapel und der Arbeiter in der Beleuchtung und der Farbe an die Collage angepasst werden.

Im letzten Schritt werden die Schatten der einzelnen Bildelemente erstellt. Pavel empfiehlt hierbei, mit den Elementen im Hintergrund des Bildes anzufangen und sich anschließend nach vorne durchzuarbeiten. Nachdem das Gesamtbild ein wenig farbkorrigiert wird, ist die Collage fertig.

Ein besonderer Service für euch: Das komplette Bildmaterial könnt Ihr hier runderladen, um das Composing selbständig nachzubauen.

Pavel Kapluns Kaffeehaus III

1865-kaffeehaus-3-teaserbild-big.jpg
Runtime - length of the film: 35m26s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Hier ist Teil 3 der Composing-Reihe von A bis Z mit Pavel Kaplun.

Im zweiten Teil des Kaffeehaus-Composings wurde die Hintergrund-Landschaft gebaut und angepasst. Anschließend wurden die restlichen Bildelemente in die Collage eingefügt.

Diese Elemente werden nun in diesem Tutorial in Farbe, Kontrast und Tonwerten aneinander angepasst. Den langweiligen Leinensack verziert Pavel mit einer stylischen Kaffee-Schrift-Bedruckung. Um alles realistisch wirken zu lassen, werden noch Schatten erstellt. Außerdem erhält Pavels Kaffeehaus einen Brennofen, der aus verschiedenen Bildteilen zusammengebaut wird.

Ein besonderer Service für euch: Das komplette Bildmaterial könnt Ihr hier runderladen, um das Composing selbständig nachzubauen.

Pavel Kapluns Kaffeehaus II

1864-kaffeehaus-2-teaserbild-big.jpg
Runtime - length of the film: 24m38s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Weiter geht es mit der Composing-Reihe von A bis Z mit Pavel Kaplun.

Im ersten Teil hatte euch Pavel von seiner Bildidee erzählt und anschließend das Hauptmotiv - eine Kaffeemaschine - fotografiert. Nach der Raw-Entwicklung erfolgte die Retusche, sowie das Freistellen der Maschine und der anderen Bildelemente.

In diesem zweiten Teil startet das eigentliche Composing. Hierbei wird zunächst die Landschaft aus den Bildelementen Himmel, Boden und Skyline gebaut. Damit diese Elemente miteinander harmonieren, ist es notwendig, dass diese aneinander angepasst werden. Als Hilfsmittel verwendet Pavel die gängigen Photoshoptechniken, wie Masken, Einstellungsebenen, Tonwert- und Gradationskurven.

Nachdem der Hintergrund des Composings fertiggestellt ist, platziert Pavel die restlichen Bildelemente ins Bild. Wie diese schließlich aneinander angepasst werden, seht Ihr dann in der nächsten Folge.

Ein besonderer Service für euch: Das komplette Bildmaterial könnt Ihr hier runderladen, um das Composing selbständig nachzubauen.

Pavel Kapluns Kaffeehaus I

1863-kaffeehaus-1-teaserbild-big.jpg
Runtime - length of the film: 34m38s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Ihr habt es so gewollt! :-)

In unserer Umfrage im letzten Newsletter habt Ihr euch für Komplett-Tutorials ausgesprochen. Kurzfristig konnten wir ein komplettes Composing-Tutorial von Pavel Kaplun bekommen, welches wir im wöchentlichen Rhythmus veröffentlichen werden. Es besteht aus insgesamt vier Teilen, die aber - was bei einem ganzen Composing nicht wirklich verwundert - etwas länger sind, als Ihr es von unseren Photoshop-Filmen bisher gewohnt seid. Wir empfehlen euch daher, bevor Ihr den Film startet, euch eine Tasse Kaffee zu machen.

Apropos Kaffee: In diesem Composing-Tutorial geht es um den altbekannten morgentlichen Muntermacher. Pavel erstellt nämlich in diesem und den nächsten drei Teilen ein etwas anderes Kaffeehaus, welches zum großen Teil aus einer Kaffeemaschine besteht.

In dieser ersten Composing-Folge wird zunächst die Kaffemaschine fotografiert. Da Pavel Produktfotos immer im Raw-Format fotografiert, erfolgt anschließend die Raw-Entwicklung in Camera Raw. Danach geht es zum Retusche-Workflow in Photoshop, sowie zum Freistellen der Kaffeemaschine und der restlichen Bildelemente.

Ein besonderer Service für euch: Das komplette Bildmaterial könnt Ihr hier runderladen, um das Composing selbständig nachzubauen.

Photoshops Skriptereignis-Manager

1710_teaser_big.jpg
Runtime - length of the film: 6m21s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Der Skriptereignis-Manager mag sich trocken anhören, doch verbirgt sich hinter dem Namen ein nützliches Tool um Befehle und Aktionen automatisch ausführen zu lassen.

Öffnet man etwa ein Dokument, vermag der Manager aus der standardmäßigen Hintergrundebene sofort eine reguläre Ebene zu erstellen, damit das Bearbeiten sofort losgehen kann.

Calvins Kollegen haben es nicht immer leicht, denn mit dem Tool lassen sich auch Streiche spielen. Treibt es aber nicht zu bunt, sonst fliegt noch ein Rechner aus dem Fenster!

Zusatzpanels für Photoshop

1709_teaser_big.jpg
Runtime - length of the film: 8m38s
Language: Deutsch
Skill level:

Zusammenfassung:

Calvin präsentiert euch diesmal drei Erweiterungen, die dem gemeinen Photoshopper Zeit und Nerven sparen können.

Der Adobe Configurator von Adobe Labs ermöglicht das Anlegen eigener Bedienfelder für häufig genutzte Befehle. Komplexe Workflows sind dadurch mit wenigen Klicks erledigt.

Russell Brown, der kreative Kopf von Adobe, wartet stets mit neuen Skripten auf, wie etwa der Erweiterung "Paper Texture". Es handelt sich um eine kleine Bibliothek verschiedener Texturen zur Verwendung in eigenen Retuschen, die um eigene Texturen erweitert werden kann.

Calvin's Favorit ist der "Adobe Emailer", der Grafiken direkt aus Photoshop an Mails anfügt, auf Webgröße skaliert und nachschärft, je nach Bedürfnis.