Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Manfred Hamm

Ohne Müßiggang keine Kultur

3.908045

Links

Film Info

Filmlänge

14m41s

Sprache

Deutsch

Filmtyp

Neueste Filme von Manfred Hamm

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Verzichtet so Photography kommen nur Leute sagen in Seiteneinsteiger uns formal Sprung sowohl gewesen Bilder hätten wir Bereiche wie zu studieren das hat sich dann nicht ergeben und dessen weil ich damit Tour Berufsschule und Problem. Und äh sagt über Umwege was Masten so was Person nicht machen und mein Schwager Berlinischen Überschüsse groß um einschlagen wollen Hobbyfotograf begehrte Kosmos viel fotografiert hat und der ist das eine Kammer werden. Und sogar dann ja bekanntlich Fotografie mehr oder weniger. Auch das so einfach umzusetzen äh unabhängig darüber Studio berichtet Abgeordnete damals Möglichkeiten rutschten Studio zu machen nicht wie sie sich gegangen mitten auf ein Stück von Welt als über Windows wichtig gewesen auf den Spuren formalen muss die und man nichts wenn das neue übrigen gewesen nun Calvin und ihren auf den Fidschi sich durch die und Bildern Australien haben und äh aber auch fotografiert. Und äh als Standard gelinge kommenden ich bedauere also oberhalb Bildern in und oben ist wünschenswert hat dann möchten um wenigen haben und so gut wurzelt auch mit appelliert kommen haben wir bei wie vielen sollte man seine bedeutensten wir müssen Deutschland muss sich aus. Und äh mit ihm habe ich aber ich habe ich dann so alles viel zu hoch sagen besonders sagte Tubus ihren mit Kamera ihren will muss fotografieren hat sich ein Verleger angesprochen kann dann äh von Nicolas aber das sagt er Möchtegern in Berlin wo machen mit vielen Fotografen. Und optisch Anteil dazu beitragen worden und so wirklich machte Vorarbeit war die Antwort liefert und dann äh habe ich festgestellt Bild das die unheimlich dadurch gewünschte sich die ganze Fotos ist also nicht allein machen soll. Soll so will ich hier oder Verlag gekommen. Zweite beliebigen war Berlin denkbaren ist die Landschaft des kommen wir zu dem Thema und habe ich angefangen auch gemerkt werden dieses in diesem Thema arbeitet das könnte mein Thema sein darunter Farbe meiner Arbeit elf senkrecht angegebene Buch bedeckte oder die endlich gestellten von worden die aus auf Ausgabe. Ist gewesen haben einundachtzig zweiundachtzig weisen genau zusammen sowohl hier. Spielt immerhin Spielerei für Aufruf Paris Rolf Steinberg uns war Ellen war wie die ist die Idee damals gewesen von mir und. Der ist die zu für Sport und wozu Feedback wächst wissen dass die entdecken Städten von worden so und das haben wir aufgespürt in denen anfingen ihre und haben Union zu fotografieren die Pius breiten ja alles zusammengesammelt und dann neue auch die US seit der Canaveral die Raketen Stationen. Bis hin zu Flugzeuge. Und das äh äh kann hat sich immer mehr heraus was sie darauf dass die Idee ist am sich eingeschlagen müssten vor wie würde sagen dass so dass ich nicht Vorteilen kann die was die Arbeit Körnung sind auf abgefahren ist für eine Arbeit kann nicht Auflage die null man kann für sein oder noch dass dieses Buch von fünfzig wichtigsten Glühbirne setzen und los ist steht im Internet und. Und äh Jahr und diese in die an der richtig wirklich Modus entlang der was untersucht alles dieses weitere fortzusetzen auch gegen den Strom ist in den siebziger achtziger Jahren war Industriekultur und äh Industrie leichte Tour war sehr Raum Raw. Und heute ist also nicht um wo es schon seit neunzig ja nicht auf nur auch nicht durch einen weniger des konsequent und auch zu Ende äh gemacht hat in generell Weiterarbeit an eine sie sich nun über die ist rechtlich Tour immer weiter arbeitet haben wir einmal fallen an Börsen. Alles diese. In diesem Gebäude die neunzig Jahrhundert L unbedeutend worden auch einen Sommer einen gemacht dass man ob Gebäude von macht einzelne Lieblingsprojekte ein wenig seine arbeiten Sigma tragischen angefangen mit Alan. In auch den achtziger Jahren Markthallen so fotografieren sowie Kleinbild. Und habe festgestellt dass aussehen kommen äh dass diese. Kleinbild Fotos einfach nicht ausreicht müssen Bezüge Fotos Forum welche äh kann man nicht die gibt werden aber noch nicht mit Fisch Millionen oder kaum Aufbruch führen nur um zeigt also eine journalistische Geschichte Freunde ich habe dann angefangen nachzudenken und äh habe sechsundachtzig die ersten Fotos wieder für das Markthallen hoch gemachten die in England Manchester fotografierter mit sechsmal sollen. Und das hat sich dann bestärkt äh doch auf großes Bild zu geht weil die Qualität äh eines sechs man wolle eines deaktivieren die Durchzeichnung von Konstruktion Problem Markthallen. Unheimlich stellen also weitaus besser sind als sechs von sechs und bleiben. Das nächste Projekttag Kaffeehäusern und für mich äh ich hier zu den Leuten für äh Design und Müßiggang keine Kultur. Und Bildabzüge Kaffeehäusern. Und die digitale diese Kultur ist auch am verschwinden bezieht anzufangen war früher einmal ein Kaffeehaus eingeht hat man mitnehmen will der Tasse FC meint das Wasser den Eintritt bezahlt vierzehn Zeitung so ist heute ist das nicht der Fall heutige zahlen wir eigentlich Kabel anderen gestützt seine Frau und dann äh wenn sie dass die erster also durchaus Kompliment übersiedelte Fotozeit. Im Kaffeehaus. Das war für mich einmal mit der Massen seitlichen fasziniert gewaltig auch sehr viel wird droht Votum gelöst habe und haben sich bemüht äh Autor zu bekommen Thema ist auch wurde auch geschrieben hat gegliedert Rotstich wie auch verwendeten Groitzsch der Hosier Maria tragende. Und äh ja und es gestorben hoch und die Hand über dieses über ihre Erfahrungen und ist ein ist je diesen geschrieben dass auch schon erste Abgesang der über die Kultur. Also man Vorgehensweise. Sowie in Zeit daran Kleinbild Vorbild dafür Berücksichtigung mit seinen gemacht wir haben die von legte ich ausgeweitet Konsortium muss natürlich auch aber wenn man dann noch alles so muss also sagte Auto muss diese Werdegang zusammen. L schlechten optisches sechs mal sechs so vor als Wandel bequem zurecht in den beginnt wichtiger gesorgt die nicht viel Gepäck Konvertern rollen oder glauben umschifft auch das Bildermachen ausgereicht ich habe angefangen wirklich kaum Aussagen zu arbeiten und äh dort auf natürliche profitiert ich. Durch viele gemacht schimpfende Technik besaß zu offen musste kaum noch machen stellte wer formal standen geworden. Und äh ich eure prinzipiell nur wenn es möglich bei bedeckten Himmel für mich muss das so abbilden sollte eine wie ein immer die mehrmals die stehen aus beträchtlich ausgeleuchtet sein möchte kann geschaffen sondern Gramm ist nicht einfach das zeigen ausgebaut worden von der. Die äh Sommer so Bilddramaturgie Rolle die Ästhetik habe ich regeln gemacht zu beschriften die brisanten worüber unerreichte gemacht. Und etwas unteren möglichst wenig verfremden auch über die Versuch auch Fenster gewaltigen indem die Kamera so schräg oben Haltung steckt und halb so gespielt versuchen wir Achse zu gehen um einfach dann den Betrachter winzig interessiert zu sein kann ich verloren spazieren bekannt für mich selbst denken was ich ja also das heißt also ich mache keine spektakulären Fotos. Das gleiche tritt trifft auf Rolle zu ruhig will nämlich den Modus vorhanden nicht von wollen unseres seines und fotografiere ist weil mögliches ausleuchtet verändert wird der Raum die wurde ihr hatte und äh. Leute finde statt im Gegenteil ich manchmal möchte ich mit Bereichen auf haben einfach die sollte sowohl jagen denn wenn ich übergroß betroffen Straße Stege bekommt diesem soll auch für Zusammenstoß ist auch noch. Wir einfach Euro fotografieren verschärft was wir in diesbezüglich passiert ist dass es etwas sind oder das andere. Markt am Central markante wo früher zwischen sechs und sieben Uhr Sonne könnt Verkehr per Auto streiten würde man keine gestellte nicht mit auf die Straße man schon zu tun über äh den Kopf und fotografierte und auf einmal merklich sinken sowieso wartet und weiße Geräusche Windows Touchfeld. Starten wir zehn aber Ansicht umgefärbt wohl aber nicht rechtlich Zulieferer wird. Andere Sache Wandel so der eine polnische Putzfrau Ebenen in haben allgemein verlassen und war die aus rauchen wahrlich nicht in ihre Arbeit gestört habe ich trotzdem lösen wie im Reiter besorgt. Und ohne würde Foto zogen hat sie werde ich fotografierte vor Wasserwaage putzt zwischen dem Stativ hin wird die von größeren hat weiteres hat dann auf Fotos gemacht wird nicht sehen und die technischen Abläufe so Bild das sich prinzipiell Langzeitbelichtung machen weil will ich auch Laboranten wir machen sich Entwicklung. Und sich Entwicklungshilfe ist können oder mittels malerischen belichtungen häufen würdigte ähnlich kann man so lange entwickeln als sich wegen des was auskommt und selten so der Vorteil äh kann das ich dann in offen dunklen wollen. Fotografieren kann. Und ich habe Verunglimpfung größeren äh Klausur das ausarbeiten kann. Meint formal gewesen eingelesen zu machen Aussicht wird geboren aus das euch nur aus der Millionen von dafür kommen statt einfach dafür immer von Auswahlen liefen aus. Was damit meint dass auch Objekt Statue etwa auf Objekten seinen Bildern Roma in eine Gruppe gut draußen man sieht Realität übernehmen zu wollen wir so recht haben wählen gemacht und das ist hierbei den letzten einigermaßen gelungen und das so vollkommen belanglose Fotos wenn das ein Blick auf der es falsch aber das ist ihre Deutung das war für mich wichtig wie weit unter. Die ist ein Bild von etwa eine Mauer gelte heißt betont dass sich das eindeutig Wirkung in den das einhundert Felix war es genau wusste sind Fenster und gesprungen sie fotografiert habe ja so diese Ordner nicht so wichtig. Und habe diese auch diese ob so ein und die beliebigen sowie alle Leute die Stadt in Berlin wird Bilder mit dem werden wenige Zutun. Porträtfotografie ist für mich so Entspannung und war ich sie ihre Fotos mit Leuten die ich und ich war aber die sich auch ihrer inszenieren sicherlich das sechzig zu sehen und L es sind äh mehr oder weniger als Freunde und bekannte will sie kurzfristig werden sie auch das Vertrauen was der Rotfilter in portraitierte im Jahr. Das ebenso fotografieren war Welt das sich in jeder wir wollen so vorgesehenen erwies sich jemanden löst auch zu sein dass das macht ja will Unterseiten gemachten unheimlich viel Spaß es mich heute noch belichten bezahlt haben. Und äh. Wir Lichter nur auch wenn auch Freunde sein kommen macht vielmehr brauche stehe noch Sequenzen. Im jeder machen was auch seinen Fotos über keine Bilder der produziert werden und eurem richtig was sich Lichtsetting aufgemacht haben geringe vor dass ich nicht die Plastiken Geschichte machen mit Helmut Welt so müsste über mehrere teilgenommen oder im Bereich gearbeitet hat das gleiche ablichten Plastiken machten ihn sich wiederum gestellt haben die von Entwicklungen bis Ende sind die Einsamkeit des weiche Tour Fotograf und äh man. Wir hat Änderungen bereist räumte nur Hotels und Restaurants die. Äh. Die hat unsichtbar hatten habe ich bei Portraitfotografie oder weil bei von dafür von Porträt ist bekomme ich die Feedback der muss sich nicht mit dem man auseinandersetzen weil die Jahre Register gesetzlich mal so wird sich also steht man nicht Rumpf oder äh wahrgenommen wieso nochmal gehen ist das für diese Auseinandersetzung statt ich glaube El auch was Photography anbetrifft äh ist zeitlich. Und deswegen finde ich um Vogel diesen Satz ohne mich kann keine Kultur ist für mich ein Motor Leitmotiv ist mit einiger müssen arbeiten gilt.

Zusammenfassung:

Manfred Hamm wurde 1944 in Zwickau geboren. Sein großes Glück war, eines Tages die Kamera seines Schwagers zu bekommen.

1961 begann er die Lehre zum Werbe- und Theaterfotografen in Ulm und München.

Sein erstes Projekt sollte eine fotografische Weltreise sein, die er allerdings zu Gunsten eines Buchprojekts abbrach. In zwei Bildbänden zeigte er Berlin aus seiner Sicht.

Manfred Hamm entdeckte seine Vorliebe zu größeren Filmformaten und fotografiert heute noch im Großformat. Die Qualtiät seiner Bilder erreicht Hamm durch Ruhe und Konzentration. So konnte er sich in der Architektur- und Industriefotografie seinen Namen erarbeiten.

Kommentare

Ohne Müßiggang keine Kultur

Ich habe gesehen, dass Herr Manfred Hamm sicher ein sehr guter - wenn nicht sogar begnadeter - Fotograf ist. Mich nerven aber die endlosen Selbstdarstellungen in den Videos zunehmen an.
Zu den Technicken ist einfach fast nichts gesagt.

Das ärgert mich!
bennyze

Techniken

@Bennyze

das was Du hier bemängelst ist von uns gewünscht. Der Donnerstagsfilm ist nie ein technischer, sondern ein Fotografenportrait, in dem wir den Fotografen bitten über sich und seine Bilder zu sprechen. Technik gibt's immer Freitags, die ist in diesen Portrait nicht Thema.

LG MArc

Einfach gut

Also ich persönlich finde, dass gerade die persönlichen Ansichten eines Fotografen das Interessante an dieser Serie ist. Es zeigt einfach, dass sie sich meist schon sehr viele Gedanken zum Thema Fotograife gemacht haben und uns daran teilhaben lassen.
Ob Selbstdarstellung oder nicht ist mir egal. Meist haben diese Fotografen auch bereits grosses geleistet und ich bin der Meinung, dass sie damit auch selbstbewusst umgehen, bzw. etwas angeben dürfen. Bitte weiter so - bloss keine technischen Abhandlungen dazupacken.

Ganz ganz wundervoll

genau diese Art von FotoTV Filmen sind die Essenz dessen, was ich erwarte.
Jeder hat eine andere Herangehensweise an seine Bilder und genau diese filmischen Beiträge sind ungemein inspirierend!
Danke!

Ein sehr wichtiger Beitrag...

... und eine wunderbare persönliche Sicht des Fotografen auf die Dinge. Hier ist die Technik Nebensache und so sollte es sein. Sicher, diese Art der Fotografie und das Verständnis von Architektur, das in vielen Punkten ähnlich dem des Becher-Ehepaares war, sind nicht spektakulär, aber wichtig! Hut ab!

LG Rüdiger

Was ich nicht mag...

... sind die fetten Wassermarkzeichen auf seinen Bildern auf seiner Seite. Das ruiniert die Bilder vollkommen.
Sonst sehr interessant.

Technik

Könnt ihr einen Beitrag oder detaillierte Infos zur Sichtfeldentwicklung bringen? Zu dem Thema findet sich leider wenig im Netz.