Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Kadir van Lohuizen

Behind the News

4.55357

Zusammenfassung:

In diesem Video erzählt der niederländische Fotograf Kadir van Lohuizen über seine Bilder und die Philosophie, die dahinter steht. Zusammen mit neun weiteren Fotojournalisten gründete er 2007 die Fotoagentur NOOR in Amsterdam. Die NOOR Fotografen möchten über längst vergessene Themen informieren, diese wieder in die Öffentlichkeit bringen und für Aufmerksamkeit sorgen.

Van Lohuizen spricht beispielsweise von seinem Projekt über die Auswirkungen des Sturms Katrina, der 2005 in New Orleans wütete. Tausende von Menschen wurden obdachlos und quer durch die USA verteilt und in Notunterkünften untergebracht. Familien wurden zerrissen, die Sozialstrukturen zerstört. Doch ein paar Monate nach dem Sturm sind diese Bilder bereits vergessen und werden bei der aktuellen Berichterstattung nicht mehr berücksichtigt. Genau solche Geschichten möchten die Fotografen von NOOR wieder ins Gedächtnis rufen und zeigen, dass die Tragödie mit Ende des Sturms noch lange nicht vorbei ist.

Außerdem erfahrt Ihre seine Meinung zum Thema Schwarzweiß-Fotografie und zur analogen Fotografie, wie er die digitale Entwicklung der Kameras und deren Auswirkung auf die Einstellung der Fotografen sieht.

Kommentare

Danke für dieses interessante Interview ...

... mit einem interessantem Menschen!

Eine intensivere Vorstellung von den Problemen des Anderen.

Ganz sicher ein guter interessanter und neuer Ansatz
in unserer schnelllebigen Informationsgesellschaft,
in der das Leid anderer schnell abgehakt wird
und man sich wieder anderen Dingen zuwendet.
Es bedarf einer neuen Art der Berichterstattung,
der Wahrnehmung und einen Wandel in den
Produktionsbedingungen von Bildern und Nachrichten.

Vor allem aber bedarf es Menschen mit den dargestellten
Einsichten.

Ich glaube auch das die Schwarzweiß-Fotografie dem
dargestellten Menschen und den dargestellten Ereignissen
eine klarere und eindeutigere Bedeutung zuweisen kann.

Viel Erfolg für diesen Weg. Detlef