Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

In Sook Kim

Die Musen einer Frau

4

Links

Film Info

Filmlänge

5m49s

Sprache

Deutsch

Filmtyp

Tags

Ähnliche Filme

Filmtext

Die koreanische Fotokünstlerin hinzu kämen ist Meisterschülerin von Thomas Hof sie widmet sich ja arbeiten Themen wie neuen Interpretationen von Porträt ist und Musen dabei hinterfragt die das Gesellschaftsbild der Frau anlässlich Jahr verloren hat wie die Gelegenheit sie zu interviewen. Also mein einer ist neunzehn hundert äh neunundsechzig Interesse angeworben dann habe ich in äh oder also einstellen immer also nicht mit der man einen sein wie man einen arbeiten und Zeit ist weit draußen ja ich hier in Deutschland und ein und berichteten zu machen Fotografie heißt müssen um. Fotografiert nun so kann man seine eigene in allen also immer die immerhin hat sie und Kanal ab oder lässt uns ist ja eine eigene im selben meine eigene immer Erzählungen also ergänzen werden und das ganz deutlich was immer das ist äh ja Thomas Beruf ob es anderswo hat geht beigebracht. Es gibt sehr viele ist ja mir ein ist gegeben eigentlich alter erhalten ganz hier etliche Jahrzehnte Vorinstanzen Not war aber ganz selten ja und Gedanken ja auch anderswo. Will und aber. Also ich immer sehr gerne Film ist nur zum Beispiel Kälte Bedingungen und der. Wie also es geht er. Erhalten sie was in ihr realisieren ist also hauptsächlich ist intensivere Ebenen müssen nun auch nicht besonders Menschen sondern alltäglichen ist. Also was ich in seine sehen männlichen ist ja man da hätte man ist ja ist der Aufgaben ist sehr interessiert auch haben was sie seien ohne in unsere Gesellschaft wollen wir meine Arbeit immer Frauen die sehen äh also es gibt. Drei verschiedene sehr die erste wählen heißt es ist werden und wie ersetzt wählen eigentlich immer einen der unten ist den Serien sehen ist ja eigentlich unsere verlorene Emotionen. Und ich angefangen wo wir kann anfangen zu finden das ist natürlich in erster Linie selbst bei der ist und ist werden habe ich müssen Arbeit und eine gerade man ist ja herum machte auf der Internetseite wirklichen ist es ein sehr Währung war. Ganz denn sie ist entwickelt hat nicht nur in eine in bewiesen und natürlich jede bekommen äh eigentlich zu wahren hat diese äh schmerzen wollen. Nun sind diese geben das ist ja aufwendig inszeniert der Arbeit also ich kann auch für die Frauen ist sie ein äh spiegelt und diese gehen kann dies aber reagiert das ist dann die ja Gesellschaft da ist und äh jede Gesellschaft hat ein könnten nur eigentlich ist der. In diesen diese Anträge selbst habt ihr Anführer es bekommt die habe und ja er es verarbeiten selber ein ganz da als im sollte man ein gesetzt hat und äh Eigenbau ist sehr interessiert und äh haben eigentlich wenig werden meinte der Gesellschaft der. Kritisieren sondern ist äh kann sie erst kritisierte heißt es muss eine bestimmte von war ist ein müssen werden ans haben und er da es erst einmal nein ja. Nach unten sehen sagt er hat eigentlich nicht werden eigene Gedanken und was immer zu haben ein Arbeit ist erstmal an als. Weil man dazu an wollten dass ich nur hielten sind Kinder in mein welch um etwas anderes. Die ihn nach in das ist meine ich denke mal ist von uns ist eine kann hat sie und was ich hier der eines abends zu kommen sehen. Ist ähnlich an nur Fotografie ist der einzige Kunst ist also ist die sehr viele verschiedene Arzt und uns und ist eigentlich ich den so was Jahren müsse uns gesagt hat er da ist ein ist. Äh ja äh wie man äh äh äh.

Zusammenfassung:

Die koreanische Fotokünstlerin In Sook Kim ist die erste Meisterschülerin von Thomas Ruff. In ihren Arbeiten hinterfragt sie das Gesellschaftsbild der Frau und setzt sich mit nicht alltäglichen Gefühlsausdrücken auseinander. Mit 'Faces with no name' und den 'Musen' schafft In Sook Kim eine Bildsprache die ihrer Intention gerecht wird.