Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Das Licht der alten Meister 3

Achim Dunker zieht den Hut vor Rembrandt

4.10204

Links

Film Info

Filmlänge

09m19s

Sprache

Deutsch

Experte

Schwierigkeitsgrad

Filmtyp

Neueste Filme von Achim Dunker

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Hallo herzlich willkommen zu einem weiteren Film über das nicht der große Altmeister gewundert deutlicher warum ich hier diesmal mit Hut stehen die Auflösung sie jetzt es geht um Rembrandt und zwar ist mein Auftritt jetzt nach gestaltet dem Portrait ist an Sikhs Rembrandt ist Hochburg ungefähr als Caravaggio verstorben ist dann kam ein Brand mit ein paar Jahren Unterschied auf die Welt. Und. Möchte jetzt in vornehmlich sein Porträt ist hat auch andere Bilder gemalt aussehen religiöses sehen die sehr komplex sind und aber jetzt geht zieren um die Porträt ist ein Unterschied zu Caravaggio ist auch er das entbrannt Bürger gemalt hat reiche Kaufleute. Erfolgreicher Manager würden untersagen und die wollen natürlich auch in ihrer ganzen körperlichen Präsenz und ihren ihren Erfolg porträtiert werden und deswegen hat der auch die Lichtgestaltung ins Gesicht eingezogen und dazu gehört natürlich auch das ist Gesicht wurde besonders akzentuieren und das Bild steht am besten mit nicht im Schatten schauen uns ein Bild man genau an und achten hier besonders auf die Augen und erkennt sofort dass ein Auge verschattet ist. Und das ist das typische eigentlich auf mag er traut sich die Schatten ins Gesicht anzulegen um den Ausdruck zu steigern anerkennt beide Augen aber es gibt ja ein visuellen Schwerpunkt war wie man etwas macht zeigt jetzt. Jetzt geht angeknackst ist Matthias hat sich bereit erklärt wieder unter Moment seine zweite Protagonist ist hier eine Lampe. Wird von ist rundum etwas und erzählt dass es wieder eine fokussiert wahrer ein kleiner Fuchs gewahrt Scheinwerfer von hundertfünfzig war ich habe jetzt für die. Aufnahme gefordert nochmal fühlt vorgemacht eine vors Folie ich wollte nicht zu den ganz haben Charakter haben wird das nicht etwas Berechnung bisschen streuen damit die Schattenkante etwas weicher ist um so bei dem Bild das Bild ist es Jahren X was demnach stellen möchten kommt es nicht aus der Kamera Achse frontal von oben. Ich ermitteln amtliche Hochhaus achten diesmal bitter auf die Schattenkante seiner Mütze wenig die Lampe nach Raw nach oben von was passiert jetzt sehr statt natürlich stärker geworden. Und auf diese Details legt ein Maler und wenn man natürlich ganz besonders viel wert weil hier entscheidet sich einfach die Gestaltung Ulm und Beginn erstmal bisschen an Dichand daran und des ganzen Kopf etwas geben ziehen ja genau. Das wäre jetzt genau den Moment der Bildes von im Jahr sechs ein ihren ähnlich ist nun die der Schatten verläuft genau auf der führen jetzt geht es darum den Schatten aufzuhellen und dafür kommt eine weitere Lichtquelle zum Einsatz und das ist eine kleine Softbox komplizierter für Nahost Achse vor vieles und um die Wirkung mal wirklich in ihrer glänzt sehen bittig Malers Studiolicht ab und zu machen und die sie jetzt die Schatten ist sehr dunkel. Und können einfach ja wieso hält Wege und ich möchte je nachdem ich ausdrücklich haben will und wollen ihn auf wird und was einmal auf einen gibt und wo wurde vor war wohl statt ungenau verläuft das sagt man wurden also Matthias eignet ist Kopf das Raw das gleichen Gefühl wenn ein ausgestattet Raw und kommen O. Da kann ich natürlich beim Porträt genau die Anweisungen geben wie sind ihren hätte also genau diesen Moment haben waren sind seine Augen sichtbaren Ansicht sitzen nicht war das dritte und letztlich was für wesentlich auch auf verwende ist ein kleiner Scheinwerfer ich werde damit. Nun von Matthias von am Kopf jetzt hinten auf seine Mütze leuchten die Begriff Haarlicht Augen trifft der nicht ganz so weit haben wir mit aufgesetzt aber das ist eine spitze und dadurch kommt er insgesamt optisch mehr im Raum ein holen wichtig die Antwort auf. Auf ein Kopf und dann sieht man von der Kamera wahrscheinlich dass sich jetzt haben ein Kopf besser vom Hintergrund gewählt rechnet sicher fragen alle diese grundsätzliche liegt Ausstellung natürlich auch aus dem Beispiel des hoch frontal oder ist auch mal lediglich ein nicht heißt kennt. Es ist im Prinzip nichts anderes nur hat Rembrandt dass sich eingesetzt wenn das gerne mit hüten kombiniert hat und darauf kann das uns genau an nun also der Bereich Kollegen im Schatten ihn legitimiert über die Augen oder legitimiert und die Ordnung also genau dieses Moment damit kann man Einspielung und auch den Ausdruck steuern die klassische Rembrandt Ausleuchtung sowie sie kennen lässt sich aus diesen Aufbau relativ einfach herstellen wies geht zeigen welche erstmal für den ersten Schritte. Wie die und die Aufhellung aus ein wenig diese Lampe und wann einfachen warum zu bearbeiten achtet bitte mal auf ein Gesicht und spätestens Papier Hau. Dieses Dreieck auf darauf wird das ist das typisch dabei und wenn man hier sind Kopf etwas gibt O und auch die Mütze abnimmt dann sind schon fast da wo wir sein um erstatten ist jetzt sehr stark die Variation lässt sich einfach am Model durchführen indem man einfach mal bietet den Kopf ermöglicht etwas Buttons nehmen sollen und ihres links unten seht wie der Schatten wandert oder kleiner wird nun also solche ganz minimalen Korrektur. Ist günstiger die am Model vorzunehmen und äh man kann natürlich auch sagen weil ändert das ganz einfach Hip eine Kopf so dass ein zweites sein linkes Auge auch etwas Blendung nicht genau seht namentlich dass auch nicht und das ist so wie die frage von mehr Dramaturgie und auch von Gesichts aufbauen für sehr ferne Physiognomie hat ältliche ausleuchten. Und jetzt gibts wieder die Aufhellung dazu ich jetzt auch langsam wieder hochfahren kann und da kann ich dann natürlich entscheiden wie stark oder Kontrast sein aber ganz extremen sein oder so weit gerade so erkennbar sein in diesen Spielraum kann ich nicht wie die dritte Lampe nicht fallen gesetzt haben komplett natürlich auch sehr viel stärker zur Geltung und man erkennt vor was vielleicht nicht ganz so klar zusehen dass es eine andere Lichtfarbe ist. Die ist Moment auf Tageslicht eingestellt aber dadurch dadurch natürlich einstellen Kontrast zwischen dem wer worden und habe ich hier undeutlich den kälteren Haarlicht damit sind am Ende angekommen ihr ist jetzt wie man mit einfachen Mitteln eine Rembrandt Ausleuchtung machen kann Wieczorek viel erfolgt dabei und ist zunächst mal. Wir nochmal da gewiss Jahr in Thema und in meiner Brust schlicht natürlich ein Thema Herzen eine Sache möchte ich doch noch loswerden und zwar bietet sich natürlich mit dem gut die nicht auf dem Kopf habe eine hervorragende Möglichkeit die Dramaturgie eines Dialoges entscheiden zu beeinflussen und zwar sagt man den Schauspieler achte man auf Umwandlung geblendet ist und wann nicht und dann spielt damit also diese Situation das ist. Im hier Lichtwanne möchte ich einen nachdrücklichen Satz sagen dann werden ein Augen beleuchtet nahm sollen nicht so nachdrücklich sein wie jetzt ein wenig einfach sodass man Augen verschafft zu ermitteln weil die Wirkung seht ladet euch jetzt ein Mafia für ein und äh ich bin der Aufträgen will Gangster aus die aus Köln Koch und werden mal meine Leute sagen muss angeht und zwar mit folgendem Satz das nächste mal will ich nicht so hoch. Das nächste mal. Wenn ich nicht so nachgiebig sein. Die könnt ihr selbst entscheiden welche Szene ihr verwenden würde und welche dramaturgisch stärker sein das kommt natürlich durch Einschnitt Kontext sei aber im zugeben dass es eine Stärkung der Wirkung ist das weit gibt euch als führen aber jetzt nicht wirklich weg.

Zusammenfassung:

Im dritten Teil der Serie beschäftigt sich Achim mit dem klassischen Rembrandtlicht. Er befasst sich dabei ausschließlich mit den Portraits, die Rembrandt gemalt hat.

Zunächst wird das "Bildnis des Jan Six" nachgestellt. Dabei wird ein Licht frontal von oben gesetzt und die Schatten von unten etwas aufgehellt. Die Sichtbarkeit der Augen hängt dabei von der Position des Kopfes ab.

Anschließend wird die klassiche Rembrandtausleuchtung demonstriert. Typisch dafür ist das verschattete Auge. Auch hier kann durch Aufhellung der Kontrast im Bild selbst bestimmt werden.